07. Mai 2021 / 14:46 Uhr

Viele Gemeinsamkeiten, entscheidende Unterschiede: RB Leipzigs Sørloth und Dortmunds Haaland

Viele Gemeinsamkeiten, entscheidende Unterschiede: RB Leipzigs Sørloth und Dortmunds Haaland

Elena Boshkovska
Leipziger Volkszeitung
Spielen gemeinsam in der norwegischen Nationalmannschaft und sind befreundet: Erling Haaland und Alexander Sörloth.
Spielen gemeinsam in der norwegischen Nationalmannschaft und sind befreundet: Erling Haaland und Alexander Sörloth. © Imago/PA Images
Anzeige

Im Bundesliga-Duell zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund könnte ein kalter Wind wehen, wenn sich die Norweger Alexander Sørloth und Erling Haaland gegenüberstehen. Trotz vieler Gemeinsamkeiten sind die Unterschiede zwischen den Nationalmannschaftskollegen augenfällig.

Anzeige

Leipzig. Zum zweiten Mal in der laufenden Saison stehen sie sich am Samstag gegenüber: Borussia Dortmund und RB Leipzig. Dann könnten auch die beiden norwegischen Nationalspieler Alexander Sørloth und Erling Haaland erneut aufeinandertreffen. „Es ist schon eine außergewöhnliche Situation, dass zwei Stürmer ähnlicher Statur aus einem Land jetzt gegeneinander spielen, vor allem auf der gleichen Position. Es eint sie, dass sie ähnliche körperliche Voraussetzungen haben. Erling ist, glaube ich, noch ein paar Null Komma Kilometer pro Stunde schneller als Alex“, so RB-Coach Julian Nagelsmann, der überzeugt ist: „Alex hat einen sehr guten Speed und einen sehr guten Körper, ist ebenfalls wuchtig.“

Anzeige

Deutlicher Unterschied in der Leistung

Beim Körper hat Nagelsmann recht, Sørloth und Haaland sind gleich groß (1,94 Meter), mit seinen 90 Kilogramm Körpergewicht hat der Leipziger als Strafraum-Stürmer sogar einen kleinen Vorteil gegenüber dem 88 Kilogramm schweren Haaland. Der Top-Speed der beiden unterscheidet sich tatsächlich um rund einen Kilometer pro Stunde. Der Dortmunder ist der schnellste Spieler der Bundesliga. Leipzigs Stürmer rangiert auf Platz 29 in dieser Wertung. Auch in der Laufleistung unterscheiden sich die zwei Angreifer. In seinen 1437 Minuten auf dem Rasen lief Sörloth 176,71 Kilometer, Haaland schaffte in 2227 Einsatzminuten 256,52 Kilometer.

Mehr zu RB Leipzig

Einen weiteren deutlichen Unterschied gilt für Sørloth in einer für Stürmer ganz entscheidenden Kategorie zu überbrücken. Und zwar in Sachen Treffer. Erling Haaland ist nach Rekordtorschütze Robert Lewandowski vom FC Bayern mit 25 Treffern der zweitbeste Torschütze der Liga und mit Abstand der beste Dortmunder. Bei RB Leipzig hingegen hat bislang noch kein Spieler in der Bundesliga zweistellig getroffen. Alexander Sørloth hat bislang lediglich fünf Tore geschossen.



Haaland trifft im Schnitt alle 89 Spielminuten, also in jeder Partie mindestens einmal. Der Leipziger hingegen schießt durchschnittlich aller 287 Minuten ein Tor und wäre am Samstag gegen den BVB demzufolge mal wieder dran. Denn zum letzten Mal traf Sörloth gegen den SV Werder Bremen. Rein mathematisch betrachtet, müsste der RB-Stürmer in der 18. Spielminute gegen Dortmund seinen nächsten Treffer erzielen.

Einsatz noch ungewiss

Für die Unterschiede zwischen den beiden Stürmern hat Julian Nagelsmann zumindest in Teilen eine einfache Erklärung. „Haaland hatte einen extrem außergewöhnlich guten Start, hat gleich im ersten Spiel zwei Tore gemacht. Bei Alex war das nicht der Fall, er hat länger gebraucht, um Fuß zu fassen.“ Ansonsten sei es für ihn schwierig, die Unterschiede zwischen ihnen zu bewerten, „weil ich Erling nicht im Training sehe“, so der Bullen-Coach.

Da der Dortmunder zuletzt jedoch verletzt war, steht ein Einsatz am Samstag noch nicht fest. Trainer Edin Terzic sagte am Donnerstag bei der Pressekonferenz: „Er stand in den letzten Tagen nicht mit uns auf dem Trainingsplatz. Dennoch gehen wir davon aus, dass er gleich mit der Mannschaft trainieren kann. Wir hoffen, dass er schmerzfrei und damit eine Option für Samstag ist.“ Ob auf der anderen Seite Alexander Sørloth in der Startelf steht, ist ebenfalls ungewiss. Lediglich in 13 Bundesligaspielen ließ ihn Julian Nagelsmann von Anfang an auflaufen.