25. April 2022 / 19:11 Uhr

Viele kommen nur zum Feiern: Leipzig erwartet tausende schottische Fans

Viele kommen nur zum Feiern: Leipzig erwartet tausende schottische Fans

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Im Januar 2017 waren Tausende Fußballfans der Glasgow Rangers zu einem Testspiel in die Red Bull Arena gekommen.
Im Januar 2017 waren Tausende Fußballfans der Glasgow Rangers zu einem Testspiel in die Red Bull Arena gekommen. © Picture Point (Archiv)
Anzeige

Mehrere tausend Fans der Glasgow Rangers werden am Donnerstag in Leipzig erwartet. Nicht alle haben Tickets für die Halbfinal-Partie in der Europa League bei RB. Einige wollen auch einfach nur feiern und genießen. Es ist nicht die erste schottische „Invasion“, die die Stadt erlebt.

Leipzig. Wenn die Glasgow Rangers reisen, dürfen ihre Fans nicht fehlen. Neun Millionen von ihnen soll es weltweit geben. Ein Teil davon begleitet die Elf von Coach Giovanni van Bronckhorst am Donnerstag nach Leipzig. Hier treten die Schotten am Abend (Anpfiff 21 Uhr) im Halbfinale der Europa League bei Gastgeber RB an.

Anzeige

Schon die dritte schottische „Invasion“

Die Fans der „The Gers“ sind sangesfreudig, trinkfest, feiern gern – und leben die Liebe zu ihrem Club nicht nur im Stadion aus. Rund 2100 Tickets gingen nach Angaben des Bundesligisten an den Glasgower Anhang. Anreisen werden aber deutlich mehr. Wie RB auf LVZ-Anfrage bestätigte, haben sich rund 1500 Anhängerinnen und Anhänger über den „normalen“ freien Vorverkauf Karten gesichert. Zudem rechnet der Club mit 1000 bis 2000 Anhängerinnen und Anhängern, die gar kein Ticket haben (die Partie ist ausverkauft), aber schlicht in Leipzig mit denen feiern wollen, die mehr Glück hatten. Die in Glasgow ansässige Zeitung „Daily Record“ sprach am Montag von Tausenden, die sich auf den Weg nach Sachsen machen würden.

Wie so eine schottische Fußball-Invasion aussieht, durfte die Messestadt schon zweimal erleben. 2017 waren es die Rangers selbst, die in Leipzig gastierten, allerdings lediglich zu einem Testspiel. 4:0 (2:0) gewannen die Gastgeber nach Toren von Timo Werner, Oliver Burke sowie einem Doppelpack von Yussuf Poulsen.

Für Glasgow, die zwischen 2012 und 2017 aufgrund einer Insolvenz keine internationalen Partien bestritten hatten, war es nach dieser Pause der erste Auftritt im Ausland. Rund 8000 Fans begleiteten „The Gers“, mehrere Sondermaschinen flogen ein. Winterliche Temperaturen und Schneefall im Januar hielten die Massen nicht vom gemeinsamen Zug zur Arena ab.

Anzeige

Als Celtic grünen Rauch machte

Im Oktober 2018 tauchten die Erzrivalen der Rangers die Leipziger Innenstadt in Grün-Weiß. In der Gruppenphase der Europa League machte Celtic Glasgow bei RB Station. Die von Ralf Rangnick betreute Elf gewann nach Toren von Matheus Cunha und Bruma 2:0 (2:0). Stunden vor dem Anpfiff hüllte sich der Marktplatz in grünen Rauch. Der von den hier ansässigen Gastronomen extra aufgestellte Bierwagen erfreute sich höchster Beliebtheit. Nach dem gemeinsamen Vorglühen ging es für die rund 4000 Feiernden per Fanmarsch – standesgemäß begleitet von Dutzenden Einsatzfahrzeugen und der Reiterstaffel der Polizei – zum Stadion.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel gegen Celtic

RB Leipzig - Celtic FC (2:0) Zur Galerie
RB Leipzig - Celtic FC (2:0) ©

Die Ordnungshüter mussten auch in der Nacht noch tätig werden. Ein 14-jähriger Celtic-Fan hatte den Anschluss an seine Reisegruppe verloren, irrte im Hauptbahnhof herum. Die Beamten hatten ein Herz, fuhren den Teenager direkt zum Flughafen – allerdings nicht in Leipzig, sondern in Berlin, wo um 6.30 Uhr die Maschine Richtung schottische Heimat abhob.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.