12. Januar 2022 / 10:23 Uhr

Vier Abgänge beim SV Wasbek

Vier Abgänge beim SV Wasbek

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Haben vier Abgänge zu verzeichnen: Arnold Rychlowski (li.) und Pascal Rüdiger, das Trainerduo des SV Wasbek.
Haben vier Abgänge zu verzeichnen: Arnold Rychlowski (li.) und Pascal Rüdiger, das Trainerduo des SV Wasbek. © Paesler
Anzeige

Pascal Martens, Marco Spöring, Marcello Lenz und André Al Achkar verlassen den Tabellenzehnten der Verbandsliga Nord-Ost

Weitere Storys zum SV Wasbek

Zwar ist es dem neuen Trainerduo Arnold Rychlowski und Pascal Rüdiger gelungen, mit Pascal Plath, Warren Tambalque, Jannarong Khomkhonsu, Christoph Rasch und Dennis Holstein fünf erfahrene Neuzugänge an den Bahndamm zum SV Wasbek zu lotsen, doch der Tabellenzehnte der Verbandsliga Nord-Ost beklagt ebenso vier Abgänge. Pascal Martens und Marco Spöring schließen sich dem TSV Gadeland an - Marcello Lenz wechselt zum Ruthenberger SV, während André Al Achkar die Meisterschule besucht und seine Prioritäten somit anders verlagert sind.

Anzeige

"Pascal geht zur Polizei nach Neustrelitz und somit kaum Zeit, hat aber mit dem TSV Gadeland vereinbart, dass er dort kicken kann, wenn die Zeit es erlaubt. André besucht die Meisterschule und spezialisiert sich mehr auf Fitness. Marcello hat momentan noch starke Probleme mit seinem Sprunggelenk und hat die Anfrage vom Ruthenberger SV angenommen, dass er die Jungs dort trainieren kann", erklärt Arnold Rychlowski.