15. August 2021 / 18:59 Uhr

Viererpack zum Saisonstart: WFC-Stürmer Partick Richter nicht zu stoppen

Viererpack zum Saisonstart: WFC-Stürmer Partick Richter nicht zu stoppen

Rainer Goldbach
Märkische Allgemeine Zeitung
Drei Tore in der ersten Halbzeit, ein Treffer in der Schlussminute: Patrick Richter erlegte den FC Eisenhüttenstadt fast im Alleingang.
Drei Tore in der ersten Halbzeit, ein Treffer in der Schlussminute: Patrick Richter erlegte den FC Eisenhüttenstadt fast im Alleingang. © Andreas Ramlow/Archivbild
Anzeige

Brandenburgliga: Der Werderaner FC zeigt sich den überforderten Gästen vom FC Eisenhüttenstadt klar überlegen und siegt deutlich.

Werderaner FC – FC Eisenhüttenstadt 6:0 (3:0). Tore 1:0, 2:0, 3:0, Patrick Richter (4., 6., 43., Strafstoßtor), 4:0 Ramazan Günel (68.), 5:0 Laszlo Kovacs (77.), 6:0 Richter (81.).

Anzeige

Die Werderaner wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und hätten gegen schwache Gäste noch höher gewinnen können. Vor dem frühen 1:0 durch Patrick Richter nach einer Ecke von Ramazan Günel in der 4. Minute hatte Mike Weißfuß, der wieder einmal zur Startelf gehörte, die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Jonas Knespel im Tor des FCE. Zwei Minuten später bediente Anton Richard Muschter den Werderaner Torjäger, der überlegt zum 2:0 traf.

Mehr aus der Brandenburgliga

Vor dem Aluminiumtreffer durch Loic Nawrot (25.) hatten die Blütenstädter Glück, als Tony Wernicke mit einem Freistoß die Latte traf (13.). Nachdem Richter den gegnerischen Torhüter mit einem Heber überwinden wollte, traf er in 43. Minute zum dritten Mal. Muschter wurde im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoß setzte Richter zum Hattrick unten rechts ins Eck.

Mit der klaren Führung im Rücken starteten die Gastgeber unkonzentriert in den zweiten Spielabschnitt und gestatteten den deutlich unterlegenen Gästen einen Abschluss durch Hoang Sa Nguyen Ngoc. Anschließend erhöhte das WFC-Team das Tempo und wurde mit einem erfolgreichen Distanzschuss von Ramazan Günel in der 68. Minute belohnt. Der Torschütze war auch Vorbereiter des nächsten Treffers. Seine Ecke verwertete der eingewechselte Laszlo Kovacs. Den Schlusspunkt setzte Richter, der vom ebenfalls eingewechselten Ramon Kornemann bedient wurde.

Werderaner FC: Spangenberg – Kaerger, Steuk, Morack, Muschter – Sommer (65. Omerdic), Nawrot (65. Kovacs), Dethloff, Weißfuß (65. Kornemann), Günel – Richter.