19. Mai 2019 / 13:10 Uhr

Vincent Kompany verlässt Manchester City und wird Spielertrainer beim RSC Anderlecht

Vincent Kompany verlässt Manchester City und wird Spielertrainer beim RSC Anderlecht

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach dem Gewinn des nationalen Triples verlässt Vincent Kompany die „Citizens“.
Nach dem Gewinn des nationalen Triples verlässt Vincent Kompany die „Citizens“. © Getty Images
Anzeige

Nach dem Kantersieg im FA Cup gegen den FC Watford hat Vincent Kompany seinen Abschied von Manchester City verkündet. Der ehemalige HSV-Profi schnürte seine Fußballschuhe über ein Jahrzehnt für die „Citizens“ und wird jetzt Spielertrainer beim RSC Anderlecht.

Anzeige
Anzeige

Der Kapitän von Manchester City, Vincent Kompany, hat seinen Abschied verkündet. Der frühere Hamburger Verteidiger wird seinen auslaufenden Vertrag bei den „Citizens“ nicht verlängern. Das teilte der Verein am Sonntag mit. Kompany kam 2008 zu dem Premier-League-Klub und gewann mit dem Verein insgesamt fünfmal die Meisterschaft. Die Krönung war in diesem Jahr der Gewinn des nationalen Triples aus Meisterschaft, FA Cup und Ligapokal.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré - nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré - nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©
Anzeige

Der 33-Jährige kehrt für die kommenden drei Jahre als Spielertrainer zu seinem Jugendverein RSC Anderlecht nach Belgien zurück. „Als Fußballer wurde ich bei RSC Anderlecht geboren und aufgezogen“, schrieb der 33-Jährige auf Facebook. „Das ist die leidenschaftlichste und gleichzeitig rationalste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe.“

Vincent Kompany bestritt 360 Spiele für Manchester City

Nach seiner Zeit beim Hamburger SV von 2006 bis 2008 wechselte der Belgier nach Manchester. In 360 Spielen für den Klub erzielte er insgesamt 20 Tore. „Jetzt ist für mich die Zeit gekommen, zu gehen“, schrieb Kompany in seinem Statement. „So überwältigend das ist, ich fühle nichts als Dankbarkeit.“

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Zeitpunkt der Verkündung des Kompany-Abschieds nach dem 6:0-Kantersieg im FA-Cup-Finale gegen den FC Watford ist durchaus überraschend, wenngleich der 33-Jährige damit auf dem Höhepunkt des Erfolgs abtritt. Nie zuvor war es einem englischen Klub gelungen, alle möglichen Titel auf der Insel innerhalb einer Saison zu gewinnen. Star-Trainer Pep Guardiola war nach dem sogenannten „Domestic Treble“ aus dem Häuschen: „Wir haben ein unglaubliches Jahr hinter uns. Wir waren die Ersten.“

Auch Kapitän Kompany staunte nach dem historischen Triumph über die Leistung seines Teams. „Was für eine Saison. Was für ein großartiger Verein“, so der frühere Hamburger.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt