08. Juli 2020 / 14:08 Uhr

Wechsel zu Union Magdeburg: Vincent Winkler verlässt Waspo 98 Hannover

Wechsel zu Union Magdeburg: Vincent Winkler verlässt Waspo 98 Hannover

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Vincent Winkler kurz vor dem Wurf. Nach zwei Jahren bei Waspo 98 Hannover verlässt er den Verein.
Vincent Winkler kurz vor dem Wurf. Nach zwei Jahren bei Waspo 98 Hannover verlässt er den Verein. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Nach zwei Jahren wechselt Vincent Winkler von Waspo 98 Hannover zu Union Magdeburg. Mit Waspo wurde er Meister und spielte in der Champions League, hatte aber mit Julian Real und Marko Macan zwei Weltklassespieler auf seiner Position vor sich.

Anzeige
Anzeige

Vincent Winkler verlässt Wasserball-Pokalsieger Waspo 98 Hannover. Der 21-jährige Rechtshänder wechselt zur Wasserball Union Magdeburg. In Sachsen-Anhalt hatte der bullige Winkler seine Karriere begonnen.

Winkler-Position mit Weltklassespielern besetzt

Über Berlin war Winkler nach Hannover gekommen, wurde zweimal Juniorenmeister mit den White Sharks. 2018 wechselte er zu Kooperationspartner Waspo, wo er Champions League spielte und Meister wurde. Winkler zeigte sich als vielseitiger Mann und besonders als Centerverteidiger versiert.

Auf dieser Position ist Waspo allerdings mit Weltklassespielern wie Julian Real und in der nächsten Spielzeit sogar mit dem kroatischen Weltmeister Marko Macan besetzt.

Mehr aus der Region

In Magdeburg wird Winkler eine Polizistenlaufbahn beginnen. In der abgebrochenen Saison der 2. Liga landeten die Magdeburger auf Platz fünf. Ob die unterbrochene Bundesligasaison fortgesetzt wird, soll sich in diesen Tagen entscheiden.