09. August 2019 / 18:28 Uhr

Vöhrums Niklas Schmerse ärgert Oberg

Vöhrums Niklas Schmerse ärgert Oberg

Christian Meyer
Peiner Allgemeine Zeitung
Sie hatten schon wieder Grund zum Jubeln: Titelkandidat Arminia Vöhrum drehte im Topspiel gegen Oberg einen 2:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg.
Sie hatten schon wieder Grund zum Jubeln: Titelkandidat Arminia Vöhrum drehte im Topspiel gegen Oberg einen 2:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg. © Ralf Büchler
Anzeige

Dreimal geführt und am Ende doch verloren: Fußball-Kreisligist Fortuna Oberg unterlag im Duell zweier Titelkandidaten Arminia Vöhrum nach 3:2-Pausenführung noch 3:5. „Wir haben Niklas Schmerse einfach nicht in den Griff gekriegt“, haderte Fortuna-Trainer Hubert Meyer.

Anzeige
Anzeige

Vor dem Spiel am Sonntag in Schwicheldt haben die Arminen mit dem Sieg Selbstvertrauen getankt.

Fortuna Oberg – Arminia Vöhrum 3:5 (3:2). Mit zwei Toren in Halbzeit eins hielt Vöhrums Sturm-Neuzugang Niklas Schmerse die Gäste im Spiel. „Er ist ein exzellenter Mittelstürmer, der sich immer wegschleicht, aber im richtigen Moment zur Stelle ist“, erkannte Obergs Trainer Hubert Meyer an. Vom spielerischen Auftritt seiner Fortuna-Mannschaft war er ebenfalls angetan. Doch: „Wir haben zwar gut gespielt, aber leider ganz schlecht verteidigt und einfache Fehler gemacht. Unser Problem ist derzeit, dass wir defensiv nicht so gut sind“, analysierte Meyer. Das nutzten die Gäste in einem munteren Kreisliga-Spiel effektiv aus. Den Pausen-Rückstand drehten sie noch in einen 5:3-Sieg. „Vöhrum war handlungsschneller als wir. Für mich ist die Mannschaft zurecht ein Titelfavorit“, stellte Obergs Coach fest.

Sein Team war nach der Sahne-Rückrunde der Vorsaison als Geheimfavorit gestartet, kassierte nun nach der 3:4-Auftaktpleite in Broistedt aber schon die zweite Niederlage in Folge. Für Meyer ist das kein Beinbruch. „Letzte Saison sind wir auch schlecht gestartet. Aber ich hoffe, dass wir mit einem Sieg gegen Hohenhameln Selbstvertrauen zurückbekommen“, sagte der Fortuna-Trainer.

Tore: 1:0 Hellmann (9.), 1:1 Schmerse (31.), 2:1 Eigentor (32.), 2:2 Schmerse (38.), 3:2 Grigorjan (42.), 3:3 Milicevic (64.), 3:4 Janke (70.), 3:5 Zelder (86.).

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt