07. Mai 2021 / 16:58 Uhr

Potsdamer Schliff für "Diamanten": SCP holt Talent Anastasia Cekulaev

Potsdamer Schliff für "Diamanten": SCP holt Talent Anastasia Cekulaev

Tobias Gutsche
Märkische Allgemeine Zeitung
Anastasia Cekulaev hat für zwei Jahre beim SCP unterschrieben.
Anastasia Cekulaev hat für zwei Jahre beim SCP unterschrieben. © Verein
Anzeige

Der Brandenburger Volleyball-Bundesligist hat seinen ersten Neuzugang für die nächste Saison bekanntgegeben. Viele Clubs wollten die noch 16 Jahre alte Mittelblockerin, auf die große Stücke gehalten werden.

Anzeige

Als eines der derzeit größten deutschen Volleyballtalente weckte Anastasia Cekulaev Begehrlichkeiten, mehrere Clubs buhlten um ihre Gunst. Jetzt hat sich die Mittelblockerin entschieden – für den SC Potsdam. Wie der Bundesligist am Freitag mitteilte, hat Cekulaev einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. Sie kommt vom VC Olympia Berlin, einem nationalen Ausbildungszentrum. „Anastasia hat herausragende spielerische und physische Fähigkeiten. Ohne Bedenken wird sie in der nächsten Saison eine wichtige Rolle spielen“, sagt Guillermo Naranjo Hernandez.

Anzeige

Bereits im Januar hatte der SCP-Chefcoach sie als „Diamant des Volleyballs“ bezeichnet. Damals nahm der Pokalfinalist die gebürtige Wiesbadenerin, die demnächst 17 Jahre alt wird, in seinem Trainingskader auf. Zudem wurde sie mit einem Doppelspielrecht ausgestattet, stand dann bei zwei Partien ohne Einsatz in Potsdams Bundesligakader. Hernandez habe neben Club-Eigengewächs Natalie Wilczek nun eine zweite junge Mittelblockerin, die er weiterentwickeln könne, sagt SCP-Teammanager Eugen Benzel. Außerdem werden die Youngster Sarah Stiriz (Libera) und Merle Golm (Außenangriff) weiter im Erstligateam gefördert.

Mehr zum SC Potsdam

Cekulaev, die sich in Potsdam den nächsten Leistungssprung erhofft, ist der erste Neuzugang, den der SCP für die nächste Saison verkündet hat. Zuvor waren lediglich die Vertragsverlängerungen von Aleksandra Jegdic (Libera), Laura Emonts und Vanessa Agbortabi (beide Außenangriff) mitgeteilt worden.