17. Januar 2021 / 18:49 Uhr

Volleyball: SV Warnemünde hat das Nachsehen im Tie-Break

Volleyball: SV Warnemünde hat das Nachsehen im Tie-Break

Ben Brümmer
Ostsee-Zeitung
SVW-Kapitän Ole Ernst kehrte nach langer Verletzungspause zurück in das Team.
SVW-Kapitän Ole Ernst kehrte nach langer Verletzungspause zurück in das Team. © Rolf Barkhorn
Anzeige

Volleyball-Zweitligist SV Warnemünde hatte am Sonnabend beim TuB Bocholt mit 2:3 das Nachsehen. Für beide Teams war es die erste Partie nach der Aussetzung des Spielbetriebs.

Anzeige

​In einer nervenaufreibenden Partie über fünf Sätze hatten die Volleyballer des SV Warnemünde am Sonnabend nur knapp das Nachsehen. In der 2. Bundesliga Nord unterlagen die Ostseestädter beim TuB Bochholt mit 2:3 (22:25, 25:21, 25:18, 22:25, 14:16). „Den einen Punkt nehmen wir mit. Drei wären sicherlich schöner gewesen. Wir haben dennoch eine solide Leistung gezeigt und uns nach der Spielpause akzeptabel präsentiert“, sagt SVW-Manager Tom Matthes.

Anzeige

Für die Teams war es die erste Partie nach der Aussetzung des Spielbetriebs, die vom 14. Dezember des letzten Jahres, bis zum 10. Januar andauerte.

Mehr zu Sport in M-V

Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Hausherren. Anschließend zeigten die Hanseaten eine Leistungssteigerung und kamen immer stärker in die Partie, sodass sie das Spiel auf 2:1 nach Sätzen drehten. Die Gastgeber bewiesen jedoch Moral und glichen zum 2:2 aus, sodass es in den entscheidenden fünften Satz ging.

Im Tie-Break lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Das glücklichere Ende erwischten dabei die Westfalen.


Erfreulich für die Rostocker war dennoch, dass Kapitän Ole Ernst nach langer Verletzungspause zurück in das Team von Jozef Janosik kehren konnte. „Ole ist extrem wichtig für die Mannschaft. Er ist eine Konstante in unserem Spiel“, verdeutlicht Matthes.

Außerdem gaben die Küsten-Volleyballer bekannt, dass Johannes Deutloff aus der Reserve-Mannschaft des SVW fortan fest zum Kader des Zweitliga-Teams gehöre.

SVW: ​Kowalkowski – Kopij, Krabel, Lübcke, Mehlberg, Ernst, Zander, Schröder, Lübke.