07. Juni 2019 / 15:50 Uhr

Volleyballerinnen des Dresdner SC vepflichten US-Zuspielerin Weiskircher

Volleyballerinnen des Dresdner SC vepflichten US-Zuspielerin Weiskircher

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
DSC-Trainer Alexander Waibl kann in der kommenden Saison auf die US-Zuspielerin Bryanna Weiskircher setzen.
DSC-Trainer Alexander Waibl kann in der kommenden Saison auf die US-Zuspielerin Bryanna Weiskircher setzen. © Matthias Rietschel
Anzeige

Der Dresdner SC verstärkt sich mit Zuspielerin Bryanna Weiskircher aus den USA. Für sie ist es die erste Profi-Station ihrer Karriere.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben sich mit US-Zuspielerin Bryanna Weiskircher verstärkt. Die 23-Jährige unterschrieb einen Einjahresvertrag und soll beim fünfmaligen deutschen Meister neben Ex-Nationalspielerin Mareen von Römer Regie führen.

Mehr zum Dresdner SC

Weiskircher stammt aus Rockford/Illinois und spielt seit ihrem elften Lebensjahr Volleyball. Im Dezember vergangenen Jahres schloss die 1,83 Meter große Athletin das College an der Pennsylvania State University ab. Dresden wird für die Zuspielerin die erste Profi-Station ihrer Karriere sein. Sie wurde durch die ehemalige DSC-Zuspielerin Molly Taylor (früher Kreklow) empfohlen, wie DSC-Trainer Alexander Waibl erklärte.

Bryanna Weiskircher ist nach Lenka Dürr, Emma Cyris, Kadie Rolfzen und Laura de Zwart der fünfte Neuzugang bei den Dresdnerinnen.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt