27. März 2021 / 21:44 Uhr

Volleyballerinnen vom Dresdner SC starten mit Sieg in Halbfinalserie

Volleyballerinnen vom Dresdner SC starten mit Sieg in Halbfinalserie

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Die DSC-Girls sind für das Rückspiel gegen Potsdam gewappnet.
Die DSC-Girls sind für das Rückspiel gegen Potsdam gewappnet. © Steffen Manig
Anzeige

Harte Nuss geknackt: Die Volleyball-Damen des Dresdner SC haben beim SC Potsdam mit einem 3:1-Sieg einen erfolgreichen Start ins Playoff-Halbfinale hingelegt. Das Team von Trainer Alexander Waibl kämpfte sich trotz eines Sechs-Punkte-Rückstands zurück in die Partie.

Anzeige

Potsdam. Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind erfolgreich ins Playoff-Halbfinale um die deutsche Meisterschaft gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl setzte sich im ersten Spiel der Best-of-three-Serie beim SC Potsdam mit 3:1 (18:25, 25:17, 28:26, 25:14) durch. Damit benötigt der Vorrundensieger aus Sachsen nur noch einen Sieg für den Einzug ins Finale. Die zweite Partie findet am kommenden Mittwoch in Dresden statt. Sollten die Brandenburgerinnen ausgleichen, wird das Entscheidungsspiel einen Tag darauf ebenfalls in der Elbestadt ausgetragen.

Anzeige

DSC diktiert letzten Abschnitt

Die Gäste, die auf die angeschlagene Stammlibera Lenka Dürr verzichten mussten, fanden zunächst nicht zu ihrem Rhythmus. Während sie sich einige leichte Fehler leisteten, konnte der Vorrundenvierte Potsdam zuverlässig punkten und sich absetzen. Im zweiten Durchgang stabilisierten sich die Schützlinge von Alexander Waibl vor allem in Block- und Feldabwehr. Angeführt von der überragenden Schweizer Nationalspielerin Maja Storck erkämpfte sich der DSC den Satzausgleich.

Wendepunkt der Partie war der dritte Durchgang. Nach einem deutlichen Sechs-Punkte-Rückstand kämpften sich die Dresdnerinnen zurück, wehrten zwei gegnerische Satzbälle ab und nutzten selbst ihre zweite Chance. Im vierten Abschnitt diktierte der DSC mit druckvollem Aufschlagsspiel, variablen Angriffen und guter Abwehr deutlich das Geschehen.