27. Juli 2020 / 12:49 Uhr

Vom 20. bis zum 26. Juli: So liefen die wichtigsten Testspiele in Brandenburg

Vom 20. bis zum 26. Juli: So liefen die wichtigsten Testspiele in Brandenburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schiedsrichter Axel Felsmann kommt von der SG Olympia ich pfieft als Schieds- und Linienrichter Fußballspiele in und um Leipzig.
Der Ball rollt bereits fleißig. © Dirk Knofe - Picturework.eu
Anzeige

Von der Landesklasse bis zur Regionalliga: Das sind die Testspiel-Ergebnisse in Brandenburg in der Woche vom 20. bis zum 26 Juli.

Anzeige

Seit wenigen Wochen rollt der Ball in Brandenburg wieder und auch die ersten Wettkämpfe sind wieder erlaubt. Wie auch in der vorletzten Woche wurde in den abgelaufenen sieben Tagen vielerorts getestet. Deshalb: Hier kommen die Testspiel-Ergebnisse vom 20. bis zum 26. Juli in der Übersicht:

Dienstag, 21. Juli

  • 18:30 Uhr: TSV Chemie Premnitz – FSV Optik Rathenow 0:4 (0:2)
  • 19 Uhr: 1. SV Oberkrämer 11 – SV 1920 Zehdenick 1:1 (0:0)
  • 19 Uhr: Eintracht Falkensee – Spandauer FC Veritas 7:3 (2:3)
  • 19 Uhr: FSV Schorfheide Joachimsthal – FC Strausberg 2:6 (1:0)
  • 19 Uhr: RSV Eintracht 1949 – FSV Babelsberg 74 2:1 (1:1)
  • 19:30 Uhr: MSV Zossen – SV Schönefeld 4:0 (2:0)
  • 20 Uhr: FSV 63 Luckenwalde – Blau Weiss 90 Berlin 3:0 (1:0)

In Bildern: Der RSV Eintracht gewinnt mit 2:1 gegen den FSV Babelsberg 74.

Der FSV Babelsberg 74 (grüne Trikots) lauerte gegen den RSV Eintracht auf Konter und ging dann auch nicht unverdient mit 1:0 durch einen Fallrückzieher  in Führung. Der Oberligist drehte im zweiten Durchgang die Partie noch zu seinen Gunsten. Zur Galerie
Der FSV Babelsberg 74 (grüne Trikots) lauerte gegen den RSV Eintracht auf Konter und ging dann auch nicht unverdient mit 1:0 durch einen Fallrückzieher in Führung. Der Oberligist drehte im zweiten Durchgang die Partie noch zu seinen Gunsten. © Benjamin Feller

Mittwoch, 22. Juli

  • 18 Uhr: SG Großziethen – 1.FC Wacker Lankwitz 3:2 (1:0)
  • 18:30 Uhr: Ludwigsfelder FC – VSG Altglienicke 0:4 (0:1)
  • 19 Uhr: 1. FC Guben – VfB 1921 Krieschow 0:5 (0:0)
  • 19 Uhr: Fortuna Babelsberg – Brandenburger SC Süd 05 0:5 (0:2)
  • 19 Uhr: FSV Forst Borgsdorf – Einheit Bernau 0:3 (0:1)
  • 19 Uhr: FV Blau Weiß 90 Briesen Mark – 1. FC Frankfurt II 6:2 (4:0)
  • 19 Uhr: Schönower SV – FV Preussen Eberswalde 1:8 (1:5)
  • 19 Uhr: Werderaner FC Viktoria – FC Stahl Brandenburg 6:0 (3:0)
  • 19:30 Uhr: Eintracht Wandlitz – SG Union Klosterfelde 0:0 (0:0)
  • 19:30 Uhr: FSV Bernau – BSC Fortuna Glienicke 1:4 (0:2)
  • 19:30 Uhr: Heideseer SV Fortuna – Eintracht KW 3:1 (0:1)
  • 19:30 Uhr: SV 05 Rehbrücke – Potsdamer Kickers 3:2 (2:1)
  • 19:30 Uhr: SV Hertha 23 Neutrebbin – Angermünder FC 0:2
  • 19:30 Uhr: VfB Trebbin – FV Wannsee II 4:2 (3:0)
  • 20 Uhr: SG Michendorf – SC Schwarz-Weiss Spandau 4:0 (1:0)

In Bildern: Der Ludwigsfelder FC verliert mit 0:4 gegen die VSG Altglienicke.

Der Ludwigsfelder FC (weiße Trikots) verkaufte sich gegen die VSG Altglienicke teuer und zeigte eine gute Leistung. Am Ende entschied der Regionalligist die Partie mit 4:0 für sich. Zur Galerie
Der Ludwigsfelder FC (weiße Trikots) verkaufte sich gegen die VSG Altglienicke teuer und zeigte eine gute Leistung. Am Ende entschied der Regionalligist die Partie mit 4:0 für sich. © Kevin Päplow

Donnerstag, 23. Juli

  • 18:30 Uhr: BSG Chemie Schwarzheide – FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg 4:2 (1:1)
  • 19 Uhr: Birkenwerder BC 1908 – BSC Fortuna Glienicke 3:4 (0:2)
  • 19 Uhr: Eintracht Falkensee – FC Deetz 4:1 (2:1)
  • 19 Uhr: FSV Babelsberg 74 – RSV Eintracht 1949 U19 0:0 (0:0)
  • 19 Uhr: Kolkwitzer SV – SV Grün-Weiß Lübben 3:4 (1:2)
  • 19 Uhr: SG Phönix Wildau – Deutsch Wusterhausen 3:2 (2:1)
  • 19 Uhr: SV Grün-Weiss Brieselang – B.W. Hohen Neuendorf 2:1 (2:1)
  • 19:30 Uhr: FSV Admira – SG Niederlehme 1:6 (1:3)
  • 19:30 Uhr: SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf – SG Müncheberg 3:2 (2:2)

Freitag, 24. Juli

  • 18:30 Uhr: FC Eisenhüttenstadt – SV Blau-Weiss Markendorf 4:0 (2:0)
  • 18:30 Uhr: TSV Wustrau – SV Union Neuruppin 1:4 (1:2)
  • 18:30 Uhr: Werderaner FC Viktoria – Brandenburger SC Süd 05 1:0 (0:0)

In Bildern: Der Werderaner FC gewinnt mit 1:0 gegen den BSC Süd 05.

Durch ein Tor von Simon Albrecht in der 79. Minute gewinnt der Werderaner FC (grüne Trikots) mit 1:0 im Test gegen den BSC Süd 05. Zur Galerie
Durch ein Tor von Simon Albrecht in der 79. Minute gewinnt der Werderaner FC (grüne Trikots) mit 1:0 im Test gegen den BSC Süd 05. © Benjamin Feller
  • 19 Uhr: FK Hansa Wittstock – JL Allstars 5:5 (2:0)
  • 19 Uhr: FSV 63 Luckenwalde – FC Hertha 03 3:1 (2:1)
  • 19 Uhr: FSV Viktoria 1897 Cottbus – Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 0:4 (0:2)
  • 19 Uhr: SG Zühlsdorf – SV Altlüdersdorf 0:4 (0:3)
  • 19 Uhr: SV Garz-Hoppenrade – Pritzwalker FHV 2:5 (1:3)
  • 19 Uhr: SV Victoria Seelow – FV Preussen Eberswalde 3:4 (2:1)
  • 19 Uhr: TSV 1878 Schlieben – SG Friedersdorf 3:1 (1:0)
  • 19 Uhr: VfB Trebbin – RSV Eintracht 1949 U23 2:4 (1:3)
  • 19 Uhr: VfL Nauen – Oranienburger FC Eintracht 0:6 (0:3)
  • 19 Uhr: Victoria Templin – SV 1920 Zehdenick 1:5 (0:3)

In Bildern: So lief das Abschiedsspiel für Hansa-Urgestein Jörg Lutter.

Zehn Tore und viele Emotionen: Im Stadion des Friedens bereitete der FK Hansa Wittstock seinem langjährigen Trainer Jörg Lutter und Co-Trainer Wolfgang Trapp einen würdigen Abschied. Zur Galerie
Zehn Tore und viele Emotionen: Im Stadion des Friedens bereitete der FK Hansa Wittstock seinem langjährigen Trainer Jörg Lutter und Co-Trainer Wolfgang Trapp einen würdigen Abschied. © Marius Böttcher

Samstag, 25. Juli

  • 11 Uhr: FSV Optik Rathenow – TSG Neustrelitz 3:0 (2:0)
  • 12 Uhr: BSC Fortuna Glienicke – VfB Hermsdorf 4:2 (1:0)
  • 12 Uhr: SG Stahl Wittstock – SV Eiche 05 Weisen 4:4 (0:1)
  • 13 Uhr: FSV Babelsberg 74 – SG Bornim 5:1 (2:1)
  • 13 Uhr: FSV Bernau – Frohnauer SC 3:1 (1:0)
  • 13:30 Uhr: FSV Union Fürstenwalde – Teutonia 05 4:4 (3:1)
  • 14 Uhr: 1. FC Frankfurt – FC Energie Cottbus 1:6 (1:2)
  • 14 Uhr: BSC Preußen 07 – Oranienburger FC Eintracht 0:5 (0:1)
  • 14 Uhr: FC Strausberg – FC Energie Cottbus U19 0:1 (0:1)
  • 14 Uhr: FC Stahl Brandenburg – Empor Schenkenberg 2:2 (0:2)
  • 14 Uhr: FV Blau Weiß 90 Briesen – Grünauer BC 1917 4:2 (3:1)
  • 14 Uhr: Häsener SV – Angermünder FC 0:3 (0:1)
  • 14 Uhr: Ludwigsfelder FC – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 2:3 (1:1)
  • 14 Uhr: RSV Eintracht 1949 – SV Babelsberg 03 2:1 (0:0)
  • 14 Uhr: SC Borea Dresden – VfB Hohenleipisch 1912 1:4 (1:1)
  • 14 Uhr: SG 03 Ludwigslust/Grabow – FK Hansa Wittstock 5:1 (4:0)
  • 14 Uhr: SSV Einheit Perleberg – SC Parchim 7:0 (3:0)
  • 14 Uhr: SV Eintracht Alt Ruppin – FC 98 Hennigsdorf II 4:1 (0:1)
  • 14 Uhr: SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf – SV Tasmania Berlin 0:4 (0:2)
  • 14 Uhr: SV Frankonia Wernsdorf – VfB Fortuna Biesdorf 1:3 (1:1)
  • 14 Uhr: SV Schwarz-Rot Neustadt – SV Falkensee-Finkenkrug 3:2 (0:2)
  • 14 Uhr: Teltower FV – Berliner AK U19 0:2 (0:0)
  • 14 Uhr: TuS 1896 Sachsenhausen – Lichtenberg 47 1:4 (1:2)

In Bildern: Der RSV Eintracht gewinnt mit 2:1 gegen den SV Babelsberg 03.

Der RSV Eintracht (weiße Trikots) gewinnt durch zwei Tore von Julian Rauch mit 2:1 gegen den SV Babelsberg 03. Daniel Frahn bleibt nur der Anschlusstreffer. Zur Galerie
Der RSV Eintracht (weiße Trikots) gewinnt durch zwei Tore von Julian Rauch mit 2:1 gegen den SV Babelsberg 03. Daniel Frahn bleibt nur der Anschlusstreffer. © Benjamin Feller
  • 14:45 Uhr: MSV 1919 Neuruppin – Dassendorf 2:0 (2:0)
  • 15 Uhr: 1. FC Guben – Relaxe Grabice 3:5
  • 15 Uhr: FC Falkenthaler Füchse – SG Mildenberg 23 2:1 (1:0)
  • 15 Uhr: FSV 63 Luckenwalde II – Potsdamer Kickers 5:0 (3:0)
  • 15 Uhr: FSV Fortuna Britz – FC Schwedt 02 0:1 (0:0)
  • 15 Uhr: FV Erkner 1920 – SV Buchholz 2:0 (1:0)
  • 15 Uhr: SC Oberhavel Velten – VfB Concordia Britz 6:2 (1:2)
  • 15 Uhr: SV 90 Pinnow – Uckermark Wilmersdorf 7:0 (0:0)
  • 15 Uhr: SV Blumenthal/Grabow – MSV 1919 Neuruppin II 2:2 (1:0)
  • 15 Uhr: SV Grün-Weiß Lübben – SSV Alemannia Altdöbern 18:0 (7:0)
  • 15 Uhr: SV Siedenbollentin – SV Germania 90 Schöneiche 4:1 (2:1)
  • 15 Uhr: SV Teupitz/Groß Köris – SV Union Bestensee 4:2 (2:2)
  • 15 Uhr: TSV Chemie Premnitz – Blau-Gelb Falkensee 1:0 (0:0)
  • 15 Uhr: VfB Cottbus 97 – FSV Dynamo Eisenhüttenstadt 4:1 (1:0)
  • 17:30 Uhr: MSV 1919 Neuruppin – Sp.Vg. Blau Weiss 1890 Berlin 1:1 (1:1)

In Bildern: Der MSV Neuruppin gewinnt Blitzturnier mit Blau-Weiß 90 Berlin und TuS Dassendorf.

Gegen die Fünftligisten konnte sich der Sechstligist aus der Fontanestadt behaupten. Ein 2:0-Erfolg über Dassendorf und ein 1:1-Remis gegen Blau-Weiß 90 genügte dem Team von Trainer Henry Bloch. Zur Galerie
Gegen die Fünftligisten konnte sich der Sechstligist aus der Fontanestadt behaupten. Ein 2:0-Erfolg über Dassendorf und ein 1:1-Remis gegen Blau-Weiß 90 genügte dem Team von Trainer Henry Bloch. © Marius Böttcher

Sonntag, 26. Juli

  • 10 Uhr: FSV 1950 Wachow/Tremmen – SV Grün-Weiss Brieselang 2:2 (0:2)
  • 11 Uhr: B.W. Hohen Neuendorf – SG Eintracht Bötzow 0:3 (0:1)
  • 12 Uhr: Eintracht Falkensee – SC Charlottenburg 3:2 (0:1)
  • 13 Uhr: FC Hennigsdorf – Frohnauer SC II 2:2 (1:1)
  • 13 Uhr: FSV Babelsberg 74 – SG Grün-Weiß Golm 2:3 (2:2)
  • 14 Uhr: FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg – Meißner SV 08 6:4 (3:1)
  • 14 Uhr: Kolkwitzer SV – SV Döbern 4:4 (4:2)
  • 14 Uhr: SG Eintracht Friesack – VfL Nauen 5:1 (0:1)
  • 14 Uhr: SG Union Klosterfelde – BFC Dynamo 2:0 (1:0)
  • 15 Uhr: Blau-Gelb Falkensee – SG Saarmund 2:5 (1:2)
  • 15 Uhr: Blau-Weiß Beelitz – SG Phönix Wildau 0:6 (0:3)
  • 15 Uhr: Eintracht Glindow – SG Geltow 5:1 (3:1)
  • 15 Uhr: Ludwigsfelder FC II – Eintracht KW 5:1 (3:0)
  • 15 Uhr: SG Niederlehme – Grün-Weiß Grossbeeren 3:0 (3:0)
  • 15 Uhr: SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde – Einheit Bernau 3:0 (1:0)