25. Januar 2017 / 14:12 Uhr

Vom FCB zum FCB: Kristin Demann wechselt zum FC Bayern

Vom FCB zum FCB: Kristin Demann wechselt zum FC Bayern

Rainer Hennies
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der erste große Titelgewinn  gelang Kristin Demann im Jahr 2010 - damals gewann sie die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft mit Turbine Potsdam. Künftig wird die Holtenserin beim amtierenden Frauenmeister Bayern München spielen.
Der erste große Titelgewinn  gelang Kristin Demann im Jahr 2010 - damals gewann sie die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft mit Turbine Potsdam. Künftig wird die Holtenserin beim amtierenden Frauenmeister Bayern München spielen. © Hennies
Anzeige

Kristin Demann macht den nächsten Schritt: Die 23-Jährige, die in Holtensen aufgewachsen ist und im Nachwuchs beim FC Bennigsen die Fußballschuhe schnürte, wechselt zur neuen Saison zum FC Bayern München. Dabei spielt auch die EM eine Rolle.

Anzeige
Anzeige

Auf der Karriereleiter hat Kristin Demann bereits einige Schritte gemacht. In den vergangenen Jahren schaffte sie den Sprung in die Bundesliga - und zur Frauen-Nationalmannschaft. Nun folgt die nächste Entwicklung - und auch die geht nach oben: Die 23-Jährige wechselt zur neuen Saison innerhalb des deutschen Oberhauses von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern München. 

An der Säbener Straße hat Demann, die einst im Nachwuchs beim FC Bennigsen kickte und über die Stationen TSV Havelse und Turbine Potsdam im Kraichgau landete, einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

„Kristin ist eine sehr talentierte und intelligente Defensivspielerin, die sich in den vergangenen Jahren in Hoffenheim toll entwickelt hat“, freut sich Bayern-Trainer Thomas Wörle laut Pressemitteilung auf den Neuzugang. „Sie ist variabel einsetzbar, hat strategische Qualitäten und spielt einen mutigen, ruhigen Ball. Ich freue mich sehr, dass sie sich für den FC Bayern München entschieden hat. Sie wird unsere Mannschaft verstärken.“ 

Demann: Zeit für den nächsten Schritt

Davon ist auch Bayern-Managerin Karin Danner überzeugt. „Das ist für beide Seiten ein guter Transfer“, sagte sie. „Kristin ist in einem Alter, wo sie vieles noch vor sich hat. Sie wird uns im Abwehrbereich weiterhelfen.“ 

In Hoffenheim hat Demann bislang fast jedes Spiel als Chefin in der Innenverteidigung komplett bestritten, ist zu einem Aushängeschild für die 1899er geworden und hat so für große Konstanz gesorgt.

Nach vier aufregenden und schönen Jahren bei der TSG werde ich ab Juli für den FC Bayern München meine Schuhe schnüren....

Geplaatst door Kristin Demann op dinsdag 24 januari 2017

Kristin Demann selbst blickt erwartungsfroh auf die Zeit in München: „Ich hatte vier schöne Jahre in Hoffenheim. Jetzt möchte ich mich sportlich weiterentwickeln und den nächsten Schritt gehen“, sagt Demann, die seit Oktober 2015 Nationalspielerin ist und bislang auf sechs Einsätze kommt.

Letzteres möchte Demann ausbauen - was auch ein Grund für den Wechsel ist. Die Verteidigern hofft auf eine EM-Nominierung und weiteren Erfolgen mit der Nationalmannschaft. Titel sind Demann wichtig. " Dafür habe ich bei Bayern super Voraussetzungen. Mit der Mannschaft will ich den eingeschlagenen Weg weitergehen, guten Fußball spielen, um Titel kämpfen – und möglichst auch gewinnen.“

Anfänge beim Holtenser SV und beim TSV Havelse

Die in Gehrden geborene Kristin Demann aus Holtensen begann 1998 in ihrem Heimatverein Holtenser SV.  Über den FC Bennigsen und den TSV Havelse wechselte sie 2009 zum 1. FFC Turbine Potsdam. Dort gewann sie ihren ersten großen Titel: 2010 wurde sie Deutsche Meisterin.Im gleichen Jahr debütierte sie im September als 17-Jährige im Trikot von Turbine Potsdam in der Bundesliga. 

2013 wechselte sie nach Hoffenheim, wo sie sich auf Anhieb als Stammspielerin etablierte. Inzwischen hat sie 81 Bundesliga- und sechs Champions-League-Spiele bestritten und feierte zwei Deutsche Meisterschaften, 2011 und 2012 mit Turbine Potsdam.

Für den DFB war sie bislang 37 mal aktiv, erstmals in der U-15. Mit der U-17 war sie 2010 WM-Teilnehmerin in Trinidad/ Tobago. Ein Jahr später wurde sie Europameister mit der U19.

Der erste Schritt in den Kader für die Frauen-EM hat Kristin Demann übrigens bereits hinter sich. Bundestrainerin Steffi Jones hat ihre Kandidatinnen kürzlich in der Sportklinik Hellersen in Lüdenscheid sportmedizinisch checken lassen.

Kristin Demann war mit dabei.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt