29. Mai 2019 / 16:49 Uhr

Vom VfB zur Lokomotive Leipzig: Das Jubiläumsbuch ist nun in Sichtweite

Vom VfB zur Lokomotive Leipzig: Das Jubiläumsbuch ist nun in Sichtweite

Udo Zagrodnik
SPORTBUZZER-Nutzer
Das Buch Vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Geschichte des Ersten Deutschen Meisters soll in kürze im Fanshop des 1. FC Lok verfügbar sein. USER-BEITRAG
Das Buch "Vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Geschichte des Ersten Deutschen Meisters" soll in kürze im Fanshop des 1. FC Lok verfügbar sein. © Udo Zagrodnik
Anzeige

Bei der Lokschen rückt nun das Jubiläumsbuch in Sichtweite und in Regis–Breitingen werden Spieler gesucht.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. In der Regionalliga Nordost ist die Saison 2018/2019 beendet und die Herren des 1.FC Lok Leipzig sind in der Endabrechnung auf dem 6.Platz eingefahren. Vieler Orte laufen nun die Planungen/Vorbereitungen auf die neue Saison. Bei den Probstheidaern vom https://www.lok-leipzig.com/ hat schon der Dauerkartenverkauf für die Saison 2019/2020 begonnen. Doch es muss auch ein kleiner Rückblick gemacht werden. Im vergangenen Jahr wurde das 125– jährige Vereinsjubiläum gefeiert. In diesem Zusammenhang wurde ein Buch erarbeitet und im Fanshop bereits Gutscheine verkauft. Und als man kurz vor Toreschluss noch Archivmaterial fand, wurde es auf 500 Seiten erweitert. Das verzögerte mehrmals das Erscheinen. Vom Autor dieser Zeilen (ungeduldig geworden) gab es in jüngster Zeit mehrere Nachfragen beim Verein, doch erfolglos.

"125 Jahre. Vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Geschichte des Ersten Deutschen Meisters"..... so nun kommt langsam Licht ins Dunkel. Auf der Homepage den Fanshop (Ordner: 125 Jahre VfB Leipzig) aufgerufen, da ist seit Mittwoch (29.05.) folgende erweiterte Nachricht zu lesen: >Jetzt exklusiv im Fanshop vorbestellen! Der Gutschein für das Buch "Vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Die Geschichte des Ersten Deutschen Meisters", welches am 21. Juni 2019 erscheint.< Das sagt auch aus, das am Ende eines jeden Tunnels Licht ist. Vor Augen habe ich da auch Endlosbaustellen der Wirtschaft wie den BER Hauptstadtflughafen, doch wir sind hier in der Messe– und Sportstadt Leipzig. Und da gab es mal in DDR–Tagen einen Spruch, wenn etwas länger dauerte: Dauert das denn eine Leipziger Messe? Also, möge dieses Werk nun vollendet werden, im Interesse der Fans und Buchliebhaber.

Der Blick ins Leipziger Umland und nach Europa.....

Die Halbfinals im Kreispokal Muldental/Leipziger Land stehen an, es beinhaltet neben dem Regionalen auch inhaltsreiche Links zur UEFA und zu den beiden Finalstädten Baku und Madrid. Für die Pleißestädter vom SVR ist es ein schöner Erfolg im Pokalhalbfinale zu stehen, doch ungewiss ist die Zukunft im 100sten Jahr der Abteilung Fußball. Im Raum steht beim SV Regis–Breitingen der Spielermangel. Und das betrifft alle Altersgruppen. Der Bruch kam mit dem Weggang des Trainers in der Winterpause. Es werden junge Spieler gesucht, die für den Verein an der Pleiße gegen den Ball treten wollen. Eine moderne Sportstätte (Stadion mit Sporthalle) und ein intaktes Umfeld (auch Gastronomie) sind vorhanden. Interessenten melden sich bitte beim Nachwuchsleiter Martin Pohlers, Telefon: -0172/3551513- oder beim Vereinsvorsitzenden Werner Heiche (Sportgaststätte).

Vorschau

SV Regis-Breitingen - Fussball.de und hier geht es zu den Ansetzungen alles SVR–Teams

Samstag, 01.06.2019, Dr. Fritz–Fröhlich–Stadion, SV Regis–Breitingen gegen SV Chemie Böhlen, Anstoß 15 Uhr,

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt