29. Dezember 2020 / 17:39 Uhr

Von Lübeck nach Ostholstein: Schiedsrichter Niklas Augustat wechselt zur SG Sarau/Bosau

Von Lübeck nach Ostholstein: Schiedsrichter Niklas Augustat wechselt zur SG Sarau/Bosau

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Niklas Augustat wechselt als Schiedsrichter zur SG Sarau/Bosau
Niklas Augustat wechselt als Schiedsrichter zur SG Sarau/Bosau © Foto: Privat/hfr
Anzeige

Nach 8,5 Jahren im KFV Lübeck entschied sich der LK2-Schiedsrichter dafür, einen neuen Weg einzuschlagen

Anzeige

Das Jahr 2020 neigt sich stark seinem Ende entgegen, 2021 steht bevor. Man legt viele Hoffnungen in dieses neue Jahr, wünscht sich endlich wieder mehr Normalität. Wie bei jedem Jahresübergang setzt man sich auch immer wieder persönliche Ziele oder Veränderungen, die man im neuen Jahr erreichen oder angehen möchte. Schiedsrichter Niklas Augustat machte nun bereits drei Tage vor dem neuen Jahr eine erste persönliche Veränderung offiziell: Der LK2-Schiedsrichter wird den KFV Lübeck verlassen und ab 2021 für den KFV Ostholstein pfeifen.

Anzeige
Mehr Sport aus der LN-Region

Von Lübeck nach Ostholstein, vom SV Olympia Bad Schwartau zur SG Sarau/Bosau

Augustat, der bis zur Landesliga als Hauptschiedsrichter tätig ist, wird dabei vom SV Olympia Bad Schwartau zur SG Sarau/Bosau wechseln. "Seit Juni 2012 beziehungsweise seit 8,5 Jahren bin ich nun Schiedsrichter im KFV Lübeck (gewesen). In dieser Zeit habe ich viele Vereine und Ligen sowie Personen kennenlernen dürfen und ebenso viel erlebt. Allerdings hatte ich seit einiger Zeit den Wunsch nach neuen Impulsen beziehungsweise einem Tapetenwechsel. In Ostholstein kenne ich seit einigen Jahren viele Schiedsrichter-Kollegen, mit denen ich mich sehr gut verstehe und zum Teil auch befreundet bin. Als meine Entscheidung hinsichtlich eines Kreiswechsels stand, war Ostholstein die naheliegendste Entscheidung", erklärt der Referee gegenüber dem LN-Sportbuzzer. Wie schwer ihm sein erster Wechsel seit Beginn seiner Schiedsrichter-Laufbahn fällt, verriet er uns ebenso: "Ich sehe den Wechsel mit einem lachenden sowie weinenden Auge. Ich hatte 8,5 schöne Jahre in Lübeck, freue mich aber sehr auf die neue Herausforderung ab dem 01.01.2021 in Ostholstein. Den Mädels und Jungs in Lübeck wünsche ich natürlich alles Gute, man wird sich in Zukunft so oder so mal wieder über den Weg laufen."

Vier Lübecker Schiedsrichter schaffen den Aufstieg: Max Rosenthal, Bela Bendowski, Luca Sambill und Cayus Vorkamp in der Bildergalerie

Schiedsrichter Eike-Robert Albig, Max Rosenthal und Alexander Roppelt mit Johannes Flum (FC St. Pauli) und Christian Rave (Eutin 08) vor dem Freundschaftsspiel zwischen Eutin 08 und dem FC St. Pauli am 1. Juli 2018 Zur Galerie
Schiedsrichter Eike-Robert Albig, Max Rosenthal und Alexander Roppelt mit Johannes Flum (FC St. Pauli) und Christian Rave (Eutin 08) vor dem Freundschaftsspiel zwischen Eutin 08 und dem FC St. Pauli am 1. Juli 2018 ©

Aufgrund von Empfehlungen: Schiedsrichter Niklas Augustat mit schneller Entscheidung

Nun darf also die SG Sarau/Bosau, dessen 1. Herren unter der Leitung von Trainer Robertino Borja in der Verbandsliga spielt, den Leistungsschiedsrichter in seinen Reihen begrüßen. Niklas Augustat erzählt auf eine weitere Nachfrage, wie der Kontakt zu den Ostholsteinern entstanden ist und warum er sich schließlich der SG anschloss: "Auf die SG Sarau/Bosau bin ich auf Empfehlung einiger Schiedsrichter-Kollegen gekommen. Ich habe mich daraufhin mit der dortigen Schiedsrichterobfrau Jule in Verbindung gesetzt und mich nach einem Treffen zwei Wochen später direkt verbindlich für die SG entschieden. Die Chemie sowie die Wertschätzung untereinander haben einfach super gepasst."



Lübecker West Ham United-Fan misst das Groundhopping nach England

Doch auch LK2-Schiedsrichter Niklas Augustat wird noch etwas darauf warten müssen, endlich wieder mit der Pfeife in der Hand das Fußballfeld betreten zu dürfen und seinem liebsten Hobby nachzugehen. Und auch eines seiner weiteren - etwas ausgefalleneren - Hobbys lässt sich nicht mit der derzeitigen Corona-Pandemie vereinbaren, wie der Fan vom englischen Premier-League-Verein West Ham United bedauerlich mitteilt: "Die regelmäßigen Trips beziehungsweise das Groundhopping vermisse ich sehr, allerdings gibt es in der aktuellen Situation hinsichtlich der Pandemie auch deutlich Schlimmeres als das. Wenn sich das aktuelle Geschehen einigermaßen positiv entwickelt, sind im 2. Halbjahr nächsten Jahres einzelne Trips bestimmt wieder möglich." Augustat bleibt also auch in dieser schweren Zeit optimistisch und blickt mit voller Vorfreude auf seine neue Erfahrung bei der SG Sarau/Bosau sowie die hoffentlich bald wieder möglich Trips nach England...

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!