07. April 2021 / 14:58 Uhr

Von Machern nach Hannover: Tennis-Talent Nikolai Barsukov vom DTB berufen

Von Machern nach Hannover: Tennis-Talent Nikolai Barsukov vom DTB berufen

Rolf Becker
Nikolai Barsukov
Nikolai Barsukov möchte unbedingt Tennis-Profi werden. © Christian Modla
Anzeige

Nikolai Barsukov wurde vom Deutschen Tennis Bund in eine sechsköpfige Trainingsgruppe berufen. Damit trainiert der Macherner nun unter der Leitung von Bundestrainer Peter Pfannkoch im Bundesstützpunkt Hannover. 

Anzeige

Machern/Hannover. Der Macherner Nikolai Barsukov, der als Nummer eins der deutschen Abschluss-Rangliste 2020 in der Altersklasse U 14 zu den deutschen Tennis-Nachwuchshoffnungen zählt, ist vom Deutschen Tennis Bund (DTB) in eine sechsköpfige Trainingsgruppe berufen worden.

Anzeige

Der 14-Jährige trainiert nun unter Leitung des Bundestrainers Peter Pfannkoch und weiterer Trainer im Bundesstützpunkt Hannover, wohnt dort im Internat und besucht das Gymnasium.

„Ich bin froh, dass mir der DTB die Chance bietet. Ich möchte mal Tennis-Profi werden“, ist Nikolai glücklich. „Wir sind stolz, was Nikolai vollbracht hat und werden ihn weiter unterstützen“, so Wolfgang Lassmann, Ehrenpräsident des Sächsischen Tennis Verbands und Leiter der hiesigen Steffi-Graf-Stiftung. Barsukov ist jüngster Ehrenbürger Macherns und will Sachsen als Sportler treu bleiben. Männer-Punktspiele bestreitet er 2021 für den Ostligisten RC Sport Leipzig.