24. März 2018 / 14:35 Uhr

Vor 45 Jahren wurde Jägermeister Trikotsponsor von Eintracht Braunschweig

Vor 45 Jahren wurde Jägermeister Trikotsponsor von Eintracht Braunschweig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
1973 präsentierte Eintracht Braunschweig mit dem Kräuterlikör-Hersteller Jägermeister den allerersten Trikot-Sponsor der Fußball-Bundesliga.
1973 präsentierte Eintracht Braunschweig mit dem Kräuterlikör-Hersteller "Jägermeister" den allerersten Trikot-Sponsor der Fußball-Bundesliga. © imago
Anzeige

Am 24. März 1973 veränderte Eintracht Braunschweig den deutschen Fußball für immer. Als erster Verein Deutschlands durften die Löwen offiziell Werbung auf ihre Trikots drucken, der "Jägermeister"-Hirsch zierte die blau-gelben Jerseys. Allerdings gelang dies nur durch einen raffinierten Trick.

Heute vor 45 Jahren sorgte Eintracht Braunschweig für einen vorher nie dagewesenen Skandal. Die Niedersachsen präsentierten 1973 mit dem Kräuterlikör-Hersteller "Jägermeister" den allerersten Trikot-Sponsor der Fußball-Bundesliga. Doch derartige Werbung auf den Jerseys war zu dieser Zeit noch verboten. Daher griff der BTSV zu einem Trick und ersetzte das eigene Vereinslogo einfach mit dem bekannten Hirsch-Emblem. Das Unternehmen zahlte rund 100.000 Mark an den Klub und erlangte medial eine enorme Aufmerksamkeit.

Anzeige

Die kuriosesten Trikot-Sponsoren der der Welt

Das sind die kuriosesten Trikotsponsoren der Welt!  Zur Galerie
Das sind die kuriosesten Trikotsponsoren der Welt!  ©
Mehr zu Eintracht Braunschweig

Am 24. März 1973 trug Eintracht Braunschweig im Spiel gegen Schalke 04 zum ersten Mal den "Jägermeister"-Hirsch auf der Brust. Ein Veränderung, die heute aus dem deutschen und internationalen Fußball nicht mehr wegzudenken ist.