12. März 2021 / 15:36 Uhr

Vor dem 25. Bundesliga-Spieltag: Guido Schäfers Blick in die Glaskugel

Vor dem 25. Bundesliga-Spieltag: Guido Schäfers Blick in die Glaskugel

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Guidos Glaskugel
Kann RB Leipzig mehr als nur ein Remis wie im Hinspiel holen? © Getty Images
Anzeige

Der Meisterschaftskampf bleibt weiter spannend. Kann RB Leipzig mit einem Sieg im Top-Spiel gegen Frankfurt an Bayern dranbleiben? Oder stolpern die Münchner sogar in Bremen? SPORTBUZZER-Reporter Guido Schäfer hat die Glaskugel angeworfen und blickt auf die Begegnungen des 25. Bundesliga-Spieltags.

Anzeige

Leipzig. Joachim Löw hört auf - und viele weinen. Vor Freude, vor Trauer. Wir halten es wie von Herrn Kahn befohlen: Weiter, immer weiter! Alsdann wird er trotz weltweiter Diskussionen um Löws Thronfolger gespielt, der 25. Bundesliga-Spieltag. Frage aller Fragen: Bleibt RB am Hermelin-Mantel der Bayern dran? Auch nicht uninteressant: Stößt der berühmte Sohn der Heldenstadt, Marco Rose, mit seinen Gladbachern in Augsburg den Bock um? Nicht zu vergessen: Können die Mainzer auch auf einem Rasen, der den Namen verdient, Fußball spielen?

Anzeige

Leipzig - Frankfurt: Die SGE spielt eine gigantische Runde, zweifelt zuallerletzt an sich selbst. Männer wie Filip Kostic und Martin Hinteregger könnten auch für Barca oder Real kicken. Die Roten Bullen haben sich nach dem Aus gegen die Reds in der Eissauna und im Whirlpool erholt, gesunde Sachen gegessen und zerren die Partie auf ihre Wiese. 3:2

Mehr zu RB

Augsburg - Gladbach: Die Borussen befinden sich in einer Schaffens- und Ergebniskrise, waren zuletzt völlig vom Matchglück befreit und werden sich beim FCA aus der Bettengruft stemmen. Weil Marco Rose das in Leipzig geschulte Auge des Tigers seinen Männern verleiht und der Fußball-Gott ein gerechter ist. 1:3



Wolfsburg - Schalke: Die Wolfsburger sind in der Vorwoche mit einem Foul aus dem sehr dunklen Mittelalter auffällig geworden, werden dementsprechend hart bestraft. Von Schalkern, die sich diesmal nicht schon beim Warmmachen Krämpfe rausdrücken, sondern ihr königsblaues Herz aus der Hose angeln und ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt eiskalt nutzen. 1:2

Union - Köln: Eisern ist eisern unterwegs und vertilgt die Kölner mit Haut und Haar. Angetrieben vor Urs Fischer, dem Schweizer Stoiker. Und von Mad Max Kruse, der auch im Anschluss an eine Poker-Nacht den Unterschied macht. Geißbock Hennes ist wieder Vater geworden. Das lenkt die Effzeh-Fans so Gott will von der Pleite ab. 4:1

Mainz - Freiburg: Der Mainzer Rübenacker wurde gegen einen englischen Rollrasen ausgetauscht und weist den Nullfünfern den Weg ins botanische und sportliche Glück. Die Mainzer Hochglanztechniker werden dem immer noch vom Leipzig-Gastspiel gezeichneten SC zeigen, wo der Frosch die Locken hat. Fulminantes 1:0.

LVZ-Direktabnahme

Jeden Freitag neu: Melde Dich hier für unseren RB-Leipzig-Newsletter an.


Bremen - Bayern: Werder hat sich aller Abstiegssorgen entledigt und trumpft gegen die Bayern groß auf. Das reicht aber weder zu einem Sieg noch zu einem Punkt. Weil der FC Lewandowski einen 0:2-Rückstand in ein 6:2 ummünzt. München bleibt Erster. 2:6.

Dortmund - Hertha: Der BVB hat seine dritten Zähne gefunden und eingesetzt. Mit 34 Zähnen in der oberen Kauleiste kann gegen die Hertha eigentlich nix schief gehen. Die Berliner? Sehen sich als künftiger Champions-League-Sieger. Kann ja noch werden. Im nächsten Leben. Mit Jürgen Klinsmann oder so. 3:1

Leverkusen - Bielefeld: Bayer war mal Tabellenführer, hat dann gefühlte 54 Punkte liegen lassen, ist und bleibt eine Wundertüte. Gegen die Arminia, bei denen der Trainerwechsel nullkommanull gebracht hat, gewinnen die Diven klar. 4:0.

Stuttgart - Hoffenheim: Das Derby elektrisiert das Ländle, zündet auch nasse Handtücher an. Der VfB ist klasse unterwegs, die TSG und Sebastian Hoeneß haben zueinander gefunden. Ein Unentschieden der unterhaltsamen Art ist die logische Konsequenz. 4:4.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!