23. April 2021 / 15:23 Uhr

Vor dem 31. Bundesliga-Spieltag: Guido Schäfers Blick in die Glaskugel

Vor dem 31. Bundesliga-Spieltag: Guido Schäfers Blick in die Glaskugel

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
Spieltag
Kann RB Leipzig nach drei sieglosen Heimpartien in der Red Bull Arena gegen Stuttgart wieder einen Sieg feiern? © Getty Images
Anzeige

RB Leipzig möchte endlich mal wieder zu Hause einen Sieg einfahren. Dafür müssen sie gegen die Stuttgarter gewinnen. Derweil geht es für Borussia Dortmund im Duell mit dem VfL Wolfsburg um einen Champions-League-Platz. Und der FC Bayern München könnte am Samstag die Meisterschaft perfekt machen. SPORTBUZZER-Reporter Guido Schäfer blickt vor dem 31. Spieltag in die Glaskugel.

Anzeige

Leipzig. Ja, es kam, wie es kommen musste, die Bayern zwängen in Kürze das neunte Duplikat der Meisterschale in ihre Vitrine. Möglicherweise schon am Samstag via Dreier in Mainz. Wobei der Gegner, die Super-Nullfünfer der Rückrunde, alles für die Bayern erschwert. Fakt ist: Schalke ist abgestiegen. Dass man dafür vom eigenen Anhang auf die Nuss bekommt und Todesangst leidet, geht gar nicht.

Anzeige

RB - Stuttgart: Bei den Roten Bullen scheint etwas Luft aus dem lange Zeit so fesselnden Fesselballon entwichen. Nach der Pleite in Köln sollten sich die Nagelsmänner gegen die zuletzt ebenfalls irrlichternden Stuttgarter straffen, sonst wird es nochmal eng mit der Königsklassen-Quali. Klappt! 3:0

Wolfsburg - Dortmund: Der BVB muss bei den Wölfen gewinnen, um weiteren Druck auf den VfL und die Eintracht zu entfachen. Weil Erling Haaland back on stage ist und die Dortmunder den langen Wout Weghorst beherrschen, siegt die Borussia und bleibt am Rockzipfel der Champions League. 1:3



Augsburg - Köln: Dem Effzeh steht das Wasser trotz des Husarenritts gegen Leipzig in den Gummistiefeln, es müssen auch in Augsburg Punkte her. Weil der FCA auch wieder unten rum krebst und Manager Stefan Reuter die Woche über eine rote Birne hatte, werden die Augsburger dreifach punkten. 2:0

Freiburg - Hoffenheim: Beide Clubs haben sich mit Siegen aus mittelschweren Krisen befreit, beide werden entsprechend befreit Fußball spielen. Die TSG braucht noch zwei, drei Punkte, um die Liga zu sichern. Einer kommt für das Team von Sebastian Hoeneß in Freiburg um die Ecke. 2:2

Mainz - Bayern: Die Mainzer haben vor keiner Mannschaft der Welt Angst, wollen den grandiosen Bayern an die Lederhose. Und, ja, sie knöpfen dem FCB einen Punkt ab und verschieben deren Meister-Krönung um eine Woche. Zugegebenermaßen ist der Wunsch Vater dieses verwegenen Gedankens. Aber: Mainz steht auf Platz fünf der Rückrundentabelle! 3:3

Union - Bremen: Werder ist nach sechs Niederlagen hintereinander in arge Bedrängnis geraten, das verscheucht geglaubte Abstiegsgespenst kreist wieder über Bremens Häuptern. In Berlin gibt‘s wenigsten mal wieder ein Pünktchen. 1:1

Leverkusen - Frankfurt: Bayer spielt mal so, mal so, die Wetterfühligkeit ist die einzige Konstante unterm knirschenden Bayer-Kreuz. Gegen die SGE geizen sie nicht mir ihren Reizen, holen ein ehrenvolles Remis. Oder auch nicht. 2:2

Gladbach - Bielefeld: Die Borussia hat beim 2:3 in Hoffenheim stark angefangen und nicht minder auffällig nachgelassen. Gegen die wehrhaften Arminen sind die Antennen der Marco-Rose-Männer ausgefahren - und bleiben bis zum Abpfiff auf Empfang. Lohn: Ein Dreier. 3:1

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!