02. April 2021 / 11:27 Uhr

Vor dem Spitzenspiel: Fünf Fakten zum Duell RB Leipzig gegen Bayern München

Vor dem Spitzenspiel: Fünf Fakten zum Duell RB Leipzig gegen Bayern München

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB Leipzig will gegen die Bayern die starke Heimbilanz verteidigen.
RB Leipzig will gegen die Bayern die starke Heimbilanz verteidigen. © GEPA pictures/ Ulrich Gamel
Anzeige

Die „Nagelsmänner“ wollen am Sonnabend (18.30 Uhr) gegen den deutschen Rekordmeister punkten. RB Leipzig trifft im direkten Duell auf den Spitzenreiter FC Bayern München. Der Tabellenzweite braucht einen Top-Tag gegen die Flick-Truppe.

Anzeige

Leipzig. Erst einmal siegte RB Leipzig in bislang elf Duellen gegen den FC Bayern: Im 18. März 2018 hieß es daheim 2:1. Die jetzigen England-Profis Naby Keita und Timo Werner trafen nach 0:1-Rückstand zum Sieg. Neben fünf Unentschieden stehen auch fünf RB-Niederlagen zu Buche.

Anzeige

Lediglich 44 Prozent seiner Bundesliga-Spiele gewann der Rekordmeister gegen die Leipziger. Nur gegen die SG Wattenscheid haben die Münchner mit 38 Prozent in ihrer Bundesliga-Historie eine niedrigere Siegquote.

Mehr zu RB Leipzig

Mit 32 Punkten aus 13 Heimspielen haben die Leipziger die zweitbeste Bundesliga-Bilanz. Lediglich die Bayern sind mit 33 Zählern noch besser. Die einzige RB-Heimniederlage bislang geht auf das Konto von Borussia Dortmund (1:3).



Bayerns Torjäger Robert Lewandowski hat in dieser Saison gegen jeden Gegner mindestens einmal getroffen - außer gegen RB. Und das wird wegen der Verletzung Lewandowskis auch so bleiben. Beim spektakulären 3:3 im Hinspiel wurde der Pole von Dayot Upamecano so gut wie abgemeldet.

In 61 Pflichtspielen in Serie trafen die Münchner ins gegnerische Tor. Letztmals ohne eigenen Treffer waren sie am 9. Februar 2020 beim 0:0 daheim gegen RB Leipzig.

Gerald Fritsche