30. September 2019 / 16:51 Uhr

Vor Lyon-Spiel: RB Leipzig dosiert Training - Patrik Schick voll dabei

Vor Lyon-Spiel: RB Leipzig dosiert Training - Patrik Schick voll dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den FC Schalke 04 und vor dem CL-Heimspiel gegen Lyon ließ Julian Nagelsmann das Nachmittagstraining am Montag ruhiger angehen.
Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den FC Schalke 04 und vor dem CL-Heimspiel gegen Lyon ließ Julian Nagelsmann das Nachmittagstraining am Montag ruhiger angehen. © GEPA Pictures
Anzeige

Neuzugang Patrik Schick absolvierte die komplette Einheit mit der Mannschaft. Fehlen wird allerdings Kevin Kampl.

Anzeige

Leipzig. Vor dem zweiten Gruppenspiel in der Champions League lässt Trainer Julian Nagelsmann die Profis von RB Leipzig etwas durchschnaufen. Nach einem freien Sonntag trainierte der Fußball-Bundesligist am Montagnachmittag nur dosiert. Bereits nach gut 40 Minuten war die Einheit für die Spieler beendet, die am Samstag beim 1:3 gegen Schalke 04 in der Startelf gestanden hatten. Leipzig empfängt am Mittwoch (21 Uhr/DAZN) den französischen Erstligisten Olympique Lyon.

DURCHKLICKEN: RB Leipzig in der Champions League

13.09.2017: Endlich ist es soweit. RB Leipzig gibt gegen den AS Monaco sein Debüt in der Champions League und schlägt sich am historischen ersten Abend wacker. Zur Galerie
13.09.2017: Endlich ist es soweit. RB Leipzig gibt gegen den AS Monaco sein Debüt in der Champions League und schlägt sich am historischen ersten Abend wacker. ©

Neuzugang Patrik Schick absolvierte erstmals eine komplette Einheit mit der Mannschaft. Der tschechische Nationalspieler hatte zuletzt immer wieder Probleme mit dem Sprunggelenk und stand seit seinem Transfer Anfang September noch nicht zur Verfügung. Fraglich ist allerdings, ob der Stürmer bereits gegen Lyon im Kader stehen wird.

Mehr zu RB Leipzig

Definitiv ausfallen wird Kevin Kampl. Der Spielmacher ist zwar von einem Therapie-Aufenthalt in der Schweiz zurück, trainierte allerdings nur individuell. RB will nun abwarten, wie Kampl die Belastung am lädierten Sprunggelenk verkraften. Im schlimmsten Fall droht dem Slowenen eine Operation. dpa