02. Juni 2020 / 10:57 Uhr

Vorbereitungen für Leipziger Turnfest 2021 im Kreativ-Modus

Vorbereitungen für Leipziger Turnfest 2021 im Kreativ-Modus

Kerstin Förster
Leipziger Volkszeitung
Im eigens kreierten Turnfest-Outfit: Anna, Laura und Viktoria (v.l.) präsentieren in Engelsdorf ihren Anzug für Leipzig 2021.
Im eigens kreierten Turnfest-Outfit: Anna, Laura und Viktoria (v.l.) präsentieren in Engelsdorf ihren Anzug für Leipzig 2021. © Kerstin Förster
Anzeige

Die Vorfreude auf das Leipziger Heimspiel 2021 steigt, aber es gibt auch noch ein paar offene Frage was die Trainingsbedingungen angeht. Der Online-Meldestart zum Turnfest begann am Montag.

Anzeige

Leipzig. Kreative Köpfe bleiben auch in angespannten Situationen cool. Anna Reichelt vom TSV Leipzig-Engelsdorf hat die Zeit intensiv genutzt, um ihren persönlichen Turnfest-Anzug 2021 mit dem Engelsflügel-Logo zu entwerfen, ihn zu nähen und exklusiv zu präsentieren. Die Turnhalle an der Grundschule wäre der ideale Ort gewesen, doch die Tür bleibt vorerst zu. „Ich habe mich von den Turnfestfarben Rot, Gelb, Grün und Blau inspirieren lassen und dazu schlichtes Weiß gewählt. Auf dem Rückenteil zieren silberne Strasssteine den Schriftzug „Turnfest 2021“, beschreibt die 23-Jährige das Outfit.

Anzeige

Im Verein freut man sich schon sehr auf das größte Wettkampf- und Breitensportspektakel der Welt, das im nächsten Jahr über Himmelfahrt stattfinden wird. Am Montag war Online-Start über das Meldesystem des Deutschen Turner-Bundes (GymNet) – und die Engelsdorfer sind mittendrin. Laura Meinusch (21) ist für das Kinderbild der Stadiongala eingebunden. Mindestens 800 Mädchen und Jungen, darunter 60 aus dem TSV-Team, werden die Zuschauer auf eine Tour durch den Leipziger Zoo mitnehmen.

HSG DHfK nimmt zahlreich teil

Trotz der Corona-Kopfstände laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Per Videokonferenz sind wir immer auf dem aktuellen Stand. Die einzelnen Bereiche arbeiten an ihren Programmen, wie beispielsweise der Stab für den Festumzug oder die Stadiongala“, informierte Joachim Dirschka (78). Der Präsident des Sächsischen Turn-Verbandes (STV) hofft, dass die Begeisterung und ein Ja für Leipzig das Groß-Event tragen werden. Er hat aber auch erfahren, „dass die Menschen vorsichtiger geworden sind“. Das STV-Team wird während der fünf Veranstaltungstage für einen Schüler-Aktionstag sowie Mitmachangebote verantwortlich sein. 2002 schmeckte das Allerlei beim Festival der Leibesübungen bestens. In eigener Sache musste der STV reagieren und hatte die für 9. Juni geplante Feier zum „30.“ vorsorglich abgesagt.



Mehr zum Turnen

Stammgäste fackeln nicht lange und sagen ihre Teilnahme postwendend zu. Dazu gehört auf jeden Fall die engagierte Truppe von der HSG DHfK. Mit je 25 Teilnehmern männlich und weiblich wird für das Heimspiel geplant. „Eine gute Lösung ist die Sammelanmeldung, das macht es einfacher“, sagt Martina Pöschel (60), die sich bereits seit 2002 im Arbeitskreis Wettkämpfe engagiert. Aus ihrem Verein gehören ebenso Lukas Eckardt (25) und Maximilian Balke (31) dazu. Logistische Meisterleistungen an den vielen Einsatzorten braucht’s im nächsten Mai.

Suche nach Ausweichquartieren

Trainerin Pöschel, zugleich STV-Landesfachwartin, wird für die Breitensportwettkämpfe im Gerätturnen verantwortlich sein. In der Messehalle 5 finden die Wahlwettkämpfe (Pflichtübungen) und Pokalwettkämpfe (LK 2) statt. „Dafür suchen wir noch Leipziger Vereine, die Helfer stellen“, wirbt die Fachfrau für das Volunteers-Programm. Aus den Reihen von Aufbau Südwest gab es bereits Zusagen für die Wettkämpfe in der Brüderstraße, hier wird Uwe Zeller mitwirken. In der Brüderstraße findet die Medaillenjagd für den weiblichen Bereich (Senioren-DM, Deutschland-Cup, Mehrkampfmeisterschaft) statt. Die gleichen Wettkämpfe der Herren werden in der kleinen Arena-Halle durchgeführt. Überall mischt die HSG DHfK mit, was den Betreuern/Übungsleitern einen Kraftakt abfordert. Gleiches gilt momentan für die Trainingsbedingungen des 1500 Mitglieder starken Traditionsvereins.

Mit den Abteilungen Turnen, Rhythmische Sportgymnastik, Boxen, allgemeine Sportgruppen und der Gruppe Präventions/Rehasport wird eigentlich in den Hallen der Sportfakultät (Jahnallee) geübt. Doch die sind ebenso wie das Gelände bis zum 30. September nur dem Uni-Betrieb zugänglich. Die Suche nach Ausweichquartieren läuft auf Hochtouren.

Wer Interesse am Turnfest-Anzug hat, kann sich per E-Mail melden: arturnanzuege.kontakt@gmail.com

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!