29. März 2019 / 14:36 Uhr

Vorm Spitzenspiel: Der VfL Wolfsburg verlängert den Reis-Vertrag

Vorm Spitzenspiel: Der VfL Wolfsburg verlängert den Reis-Vertrag

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Thomas Reis bleibt A-Jugend-Trainer des VfL Wolfsburg.
Thomas Reis bleibt A-Jugend-Trainer des VfL Wolfsburg. © Gero Gerewitz
Anzeige

Absolutes Knallerspiel in der A-Jugend-Bundesliga: Nord-Spitzenreiter VfL Wolfsburg hat am Samstag (13 Uhr, AOK-Stadion) den punktgleichen Tabellenzweiten FC St. Pauli zu Gast. Vorher klärte der VfL noch eine wichtige Personalie.

Anzeige
Anzeige

Nord-Meister, deutscher Meister - für die A-Jugend des VfL Wolfsburg ist in dieser Saison alles drin. Und auch die Perspektive für die nächsten Jahre stimmt: U19-Trainer Thomas Reis hat seinen im Sommer auslaufenden VfL-Vertrag um weitere drei Jahre bis 2022 verlängert. In der aktuellen Spielzeit belegt die U19 Rang eins und will erneut um die Meisterschaft kämpfen. Pablo Thiam, Sportlicher Leiter der VfL-Fußball-Akademie: „Ich freue mich, dass wir auf dieser Position Kontinuität schaffen und Thomas Reis seine erfolgreiche Arbeit bei uns fortsetzen wird.“

Der in Wertheim im Norden Baden-Württembergs geborene Reis spielte als Profi für Eintracht Frankfurt, VfL Bochum, FC Augsburg, Eintracht Trier und Waldhof Mannheim und übernahm 2009 nach der aktiven Karriere mehrere Trainerposten in Bochum, war zudem auch Co-Trainer der Profimannschaft. Seit 2016 ist er in Wolfsburg tätig. Bereits in seiner ersten Saison 2016/2017 wurde er mit der Mannschaft Staffelmeister in der A-Jugend-Bundesliga Nord/Nordost, das Team nahm an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft teil.

Diese Eigengewächse vom VfL Wolfsburg schafften es in die Bundesliga

Die Trikot-Galerie in der VfL-Akademie Zur Galerie
Die Trikot-Galerie in der VfL-Akademie ©
Anzeige

Dabei wäre ein Sieg am Samstag gegen St. Pauli extrem hilfreich. Reis: „Wenn wir die drei Punkte holen, befinden wir uns in einer sehr guten Ausgangsposition.“ Aber von einer Vorentscheidung könne man dann trotzdem noch nicht sprechen. Über die Hamburger sagt Reis: „Sie treten sehr kompakt auf, kommen über die mannschaftliche Geschlossenheit und besitzen ein sehr gutes Umschaltspiel.“ Das Top-Spiel wird sowohl bei DFB-TV als auch auf dem YouTube-Kanal des DFB zu sehen sein.

Unterdessen hat auch U15-Chefcoach Christian Wimmer seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Der 34-Jährige kam 2017 vom SV Wehen-Wiesbaden zum VfL Wolfsburg und verfügt bereits über viel Erfahrung an der Linie. „Dass wir mit Christian Wimmer über einen Fußball-Lehrer in diesem Bereich verfügen, zeigt die Bedeutung der Ausbildung bei uns schon in dieser Altersklasse“, so Thiam. Ebenfalls weiter für den VfL Wolfsburg tätig sein wird der Assistent der Sportlichen Leitung der Akademie, Tobias Bauer. Der 30-Jährige hat seinen Kontrakt um weitere drei Jahre verlängert.

Mehr zum VfL Wolfsburg

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt