06. März 2020 / 16:12 Uhr

Vorpommern-Greifswald: Spitzentrio kämpft um Kreisliga-Krone

Vorpommern-Greifswald: Spitzentrio kämpft um Kreisliga-Krone

Gert Nitzsche
Ostsee-Zeitung
Symbolbild
Freitagabend geht es um 19 Uhr mit dem Spiel des FC Rot-Weiß Wolgast gegen den SV Warthe los. © Leipzig report
Anzeige

Erster Spieltag nach der Winterpause steht an. Rot-Weiß Wolgast eröffnet den Spieltag.

Anzeige

Mit dem 13. Spieltag wird am kommenden Wochenende die Rückrunde in der ersten Staffel der Fußball-Kreisliga begonnen. Bei Saison-Halbzeit haben sich mit Traktor Kemnitz (29 Punkte) sowie BW Greifswald II und Eintracht Ahlbeck (jeweils 28 Punkte) drei Teams abgesetzt.

Anzeige

Diese sollten zuallererst die Kandidaten für den Titel und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisoberliga gelten. Für die Kemnitzer spricht unter anderem das tolle Torverhältnis, erzielten sie doch in zwölf Spielen ganze 57 Treffer, also knapp fünf Tore pro Spiel. Dazu ist das Traktorteam als einzige Mannschaft in Auswärtsspielen ungeschlagen. Die einzige Niederlage wurde im Heimspiel gegen den FC RW Wolgast II (2:3) kassiert.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

Bei einer gesonderten Heimtabelle ist der SV Buddenhagen Erster, getrennt für die Auswärtsspiele rangiert Eintracht Ahlbeck an der Tabellenspitze. Konnte man das Spitzenduo dort erwarten, haben sich die Ahlbecker echt verbessert und spielten stabil auf. Der fünfte Platz der SV Buddenhagen ist wohl die größte Überraschung. Dabei hat das Team gemeinsam mit Traktor Kemnitz und dem FC Insel Usedom II mit 13 Treffern die wenigsten Tore geschluckt.

Das sind die 15 besten Torjäger im Kreis Vorpommern-Greifswald 2019/20 (Stand: 10. Dezember):

1. Platz: David Gleißner (SV Ducherow) - 22 Tore Zur Galerie
1. Platz: David Gleißner (SV Ducherow) - 22 Tore ©

Hinter den Erwartungen zurück blieb der FC Rot-Weiß Wolgast II, während Lassan und Warthe – beide bisher noch ohne einen einzigen Sieg – am Tabellenende erwartet wurden.