11. November 2020 / 13:41 Uhr

Vorstand des FC Grimma neu aufgestellt - Kurzbach übernimmt Präsidentenamt

Vorstand des FC Grimma neu aufgestellt - Kurzbach übernimmt Präsidentenamt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daniel Kurzbach (r.), hier bei der Einweihung des neuen Husaren-Sportparkes, gehört zu den Gründungsmitgliedern des FC Grimma.
Daniel Kurzbach (r.), hier bei der Einweihung des neuen Husaren-Sportparkes, gehört zu den Gründungsmitgliedern des FC Grimma. © Thomas Kube
Anzeige

Beim FC Grimma gibt es personelle Veränderungen, allerdings nicht im Oberliga-Team, sondern im Vorstand des Vereins. Daniel Kurzbach ist ab sofort neuer Präsident des Clubs. Vorgänger Frank Weike hatte den Posten aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt.

Anzeige

Grimma. Aufgrund der Corona-Pandemie rollt beim FC Grimma derzeit kein Ball. Nichtsdestotrotz läuft im Verein das Tagesgeschäft weiter, kürzlich standen personelle Entscheidungen auf Vorstandsebene an. Grund dafür war der Rückzug des Vorstandsvorsitzenden Frank Weike, der aufgrund beruflicher Verpflichtungen den Posten als Oberhaupt im Grimmaer Fußball nicht mehr ausüben kann. Demzufolge fand im Husaren-Sportpark eine Mitgliederversammlung statt, um den Geschäftsführenden Vorstand des Oberligisten neu aufzustellen.

Anzeige

Neuer Präsident ist Gründungsmitglied

40 Mitglieder fanden den Weg, um dieser Veranstaltung beizuwohnen – 38 waren stimmberechtigt. Zunächst wurde Weike, der seit Sommer 2012 dem geschäftsführenden Vorstand des FC Grimma angehört, für seine geleistete Arbeit auf das Allerherzlichste gedankt. Der 51-Jährige übte zunächst die Position des stellvertretenden Vorsitzenden aus, doch im Januar 2018 änderte sich alles. Nach der schweren Erkrankung von Vorstandsboss Egon Pape erklärte sich Weike bereit, den Posten interimsmäßig zu übernehmen. Mitte Juni 2018 wurde er von den Mitgliedern als Vorstandsvorsitzender gewählt, doch die Vereinsarbeit war nicht mehr mit den beruflichen Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Weike bleibt dem FC Grimma im erweiterten Vorstand erhalten.

Mehr zum FC Grimma

Als Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Daniel Kurzbach von den Mitgliedern gewählt. Der 34-Jährige übernimmt die Geschicke des Clubs an vorderster Front. Kurzbach ist Gründungsmitglied beim FC Grimma und gehörte als Nachwuchsleiter schon beim Vorgängerverein SV 1919 zu den wichtigsten Personen der Abteilung Fußball. Durch den Abschied von Weike musste noch ein Platz im geschäftsführenden Vorstand neu besetzt werden. Seit mehreren Monaten bemühten sich die Verantwortlichen, eine geeignete Person zu finden. Letztlich wurde der Verein fündig, die hartnäckigen Bemühungen brachten den gewünschten Erfolg.

Eingeschlagenen Kurs beibehalten

Mit Stefan Küster, im Hauptjob Geschäftsführer des Autohaus Muldental in Grimma, konnte man einen neuen Mitstreiter gewinnen, welcher sich sofort in die Vereinsarbeit aktiv einbringen wird. Der 46-Jährige wird neuer stellvertretender Vorsitzender des FC Grimma – in beeindruckender Mehrheit wurde Küster von den Mitgliedern des Vereins gewählt. Die Legislatur-Periode für den neuen Vorstand beträgt ein Jahr.

„Wir blicken auf eine sportlich sehr positive Entwicklung des Vereins zurück. Durch den Oberliga-Aufstieg unserer Herren im Jahr 2019 werden wir in der Öffentlichkeit anders wahrgenommen“, so der neue Vorstandsvorsitzende. „Diesen Kurs wollen wir beibehalten, schon aus diesem Grund hat der Klassenerhalt unseres Oberliga-Teams höchste Priorität“, ergänzt Kurzbach. Auch im Nachwuchsbereich ist man gut aufgestellt, „doch sind hier noch einige Reserven vorhanden. Im Vordergrund steht die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen.“

tr