23. März 2020 / 14:01 Uhr

Wagenhoff: Fußballer und Schützen bieten gemeinsam Hilfe an

Wagenhoff: Fußballer und Schützen bieten gemeinsam Hilfe an

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
IMG_8993
Wagenhoffer für Wagenhoff: Sandra Bendig (l., Vorsitzende der Schützengesellschaft), Heiko Hagedorn (M., 2. Vorsitzender des SV Wagenhoff) und Kevin Hoffmann (Schütze und Sportler) wollen ihrem Dorf in der Corona-Krise helfen.
Anzeige

Sportlich geht wegen der Corona-Krise nichts, tatenlos ist der SV Wagenhoff aber nicht: Statt untätig zu Hause zu sitzen, bietet der Verein gemeinsam mit der örtlichen Schützengesellschaft Hilfe für die Dorfbewohner an.

Anzeige
Anzeige

Schon 25 Helfer

So wollen Sportler und Schützen besonders älteren Menschen oder denjenigen mit Vorerkrankungen unter die Arme greifen. "Die Idee hatten wir am Samstag - wenn wir schon keinen Fußball gucken oder schießen gehen können, können wir trotzdem etwas zusammen tun", erklärt der zweite SV-Vorsitzende Heiko Hagedorn.

Kurzerhand wurden ein Info-Text sowie ein Flyer ausgearbeitet, letzterer wurde online bereits fleißig geteilt - "weil die Betroffenen aber wohl selten Whatsapp oder Facebook haben, werden wir im Ort auch noch Flyer aufhängen", sagt Hagedorn. Intern kommt die Aktion bereits gut an: "Wir haben schon 25 Helfer beisammen."

Mehr heimischer Sport

Ansprechpartner am Telefon

Und diese sollen künftig Einkäufe erledigen, bei Gängen zur Post oder Apotheke behilflich sein - und sogar als Ansprechpartner "bei allen Fragen rund um Corona, falls man jemanden zum Reden braucht oder um Mut zu machen", sagt Hagedorn. "Dazu überlegen wir, Telefonzeiten einzurichten. Man kennt die Leute im Ort ja, und es gibt einige ältere oder Menschen, die zur Risikogruppe zählen."

Von Montag bis Freitag können sich Betroffene zwischen 17 und 19 Uhr telefonisch bei Hagedorn (0170 310 315 2) oder Kevin Hoffmann (0173 283 999 5) melden. Weiter heißt es in dem Angebot: "Für unseren, als auch ihren Schutz, werden wir die Übergaben direkt vor der Haustür und mit dem nötigen Abstand durchführen. Die geltenden Bedingungen zum Schutz vor Ansteckung werden wir selbstverständlich einhalten."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt