03. Juni 2019 / 07:22 Uhr

Waldemar Anton muss beißen: 96-Innenverteidiger hat vor U21-EM starke Rivalen

Waldemar Anton muss beißen: 96-Innenverteidiger hat vor U21-EM starke Rivalen

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Waldemar Anton will mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Europameisterschaft spielen. 
Waldemar Anton will mit der deutschen U21-Nationalmannschaft die Europameisterschaft spielen.  © imago images / Team 2
Anzeige

Die Profis von Hannover 96 weilen derzeit noch im Urlaub - abgesehen von Innenverteidiger Waldemar Anton. Der 22-Jährige steht im vorläufigen Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft für die anstehende Europameisterschaft. Ob Anton auch zum endgültigen Aufgebot gehört, bleibt abzuwarten. Klar ist: Die Konkurrenz ist groß... 

Anzeige
Anzeige

Badehose aus, DFB-Trainingsanzug an. Sonntag traf sich der Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft in Frankfurt zum Flug nach Innsbruck. 96-Verteidiger Waldemar Anton (22) kam gerade aus dem Urlaub in Bodrum (Türkei), jetzt ist Anton in Tirol. Er gehört zum deutschen 25-Mann-Kader, der sich im Hotel Seehof Nature Retreat in Südtirol auf die EM in Italien und San Marino (16. bis 30. Juni) vorbereitet. Ob Anton zum endgültigen 23-Mann-Kader bei der EM gehört, den DFB-Trainer Stefan Kuntz am 6. Juni benennt, ist so offen wie seine Zukunft bei Hannover 96.

Dauerbrenner Anton löst sich von bewährten Verbindungen

Antons 96-Vergangenheit ist allerdings beachtlich für seine jungen 22 Jahre: 106 Pflichtspiele bei den Profis, jede Minute der vergangenen Saison war "Waldi" dabei. Oft allerdings nicht gut dabei in der Abstiegssaison. Nachdem Thomas Doll ihn von der Kapitänsbinde erlöst hatte, lief es etwas besser. Aber für seine Karriere löste sich Anton auch von bewährten Verbindungen.

Ein zweistelliges Millionenangebot aus England ließ der Mühlenberger stoppen. Anton beauftragte parallel zu seinem alten Förderer René Neunecker neue Leute für den Karriere-Masterplan: Arthur Beck, der Bruder des VfB-Profis Andreas Beck, und Nadir Kama. Kama betreute bereits einige Spieler aus Antons A-Junioren-Jahrgang. Unter anderem den früheren Junioren-Nationaltorwart Timo Königsmann, dessen Profikarriere so gut wie beendet ist. Unter besonderen Umständen verließ Noah Sarenren Bazee vor anderthalb Jahren eine der erfolgreichsten deutschen Agenturen (Sports Total) und seinen persönlichen Berater – den heutigen 96-Sportdirektor Jan Schlaudraff.

Das ist Waldemar Anton: Bilder seiner Karriere

Waldemar Anton ist ein Hannover-Junge mit Wurzeln in Usbekistan und im Stadtteil Mühlenberg. Sein Vater war Leistungsschwimmer, er selbst ist ein Mathe-Ass mit Abitur. Aber „Waldi“ durfte sich schon länger ausrechnen, dass es was wird mit seiner Profi-Karriere. Vom Mühlenberger SV kam er 2008 in die 96-Jugend. In der Saison 2013/2014 erreichte Anton mit der A-Jugend das Endpsiel um die deutsche Meisterschaft. Zur Galerie
Waldemar Anton ist ein Hannover-Junge mit Wurzeln in Usbekistan und im Stadtteil Mühlenberg. Sein Vater war Leistungsschwimmer, er selbst ist ein Mathe-Ass mit Abitur. Aber „Waldi“ durfte sich schon länger ausrechnen, dass es was wird mit seiner Profi-Karriere. Vom Mühlenberger SV kam er 2008 in die 96-Jugend. In der Saison 2013/2014 erreichte Anton mit der A-Jugend das Endpsiel um die deutsche Meisterschaft. ©
Anzeige

Kind und Schlaudraff wollen Anton halten

Der „Geschäftsmann aus Frankfurt“ (Kama über Kama) hatte Sarenren Bazee damals mit einem bemerkenswerten Angriff auf Sports Total übernommen. Die Agentur, so Kama damals, habe Sarenren Bazee „unseriös“ beraten. Wie seriös der Außenseiter in der Branche nun Anton beraten kann – in möglichen Verhandlungen mit dem 96-Sportdirektor Schlaudraff – muss sich erst zeigen.

Aus der Bundesliga gab es bisher jedenfalls keinen Klub, der die 12 Millionen Euro zahlen möchte, die 96 für Anton theoretisch fordern würde. „Wir planen mit ihm“, sagt 96-Chef Martin Kind. „Er kann in der 2. Liga den Unterschied ausmachen“, erklärte Schlaudraff. Ob Anton das überhaupt will? Trainer Mirko Slomka möchte ihn überzeugen „und mit ihm über die Situation reden“, sagte Slomka.

Mehr zu Hannover 96

Die Konkurrenz ist groß

Reden allein wird Anton bei der U21 nicht helfen. Dort muss "Waldi" beißen und sich gegen starke Verteidigerrivalen durchsetzen. Timo Baumgartl (Stuttgart), Felix Udu­okhai (Wolfsburg) und Jordan Torunarigha (Hertha), Jonathan Tah (Leverkusen) und Lukas Klostermann (Leipzig). Tah und Klostermann gehören außerdem zum deutschen Männerkader.

DFB-Trainer Kuntz wird einen, wenn nicht sogar zwei Innenverteidiger streichen, die sich die EM im Fernsehen anschauen müssen. In Hannover drückt man dem Mühlenberger jedenfalls die Daumen. Ein weiteres EM-Turnier wie 2017, diesmal mit vielen Einsätzen, kann Antons Karriere und seinem Selbstbewusstsein für die kommende 96-Saison jedenfalls nicht schaden.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt