06. Oktober 2021 / 14:57 Uhr

Waldemar Anton und Erik Thommy positiv auf Corona getestet: VfB Stuttgart sagt Training ab

Waldemar Anton und Erik Thommy positiv auf Corona getestet: VfB Stuttgart sagt Training ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Waldemar Anton (l.) und Erik Thommy werden vorerst nicht am Training des VfB Stuttgart teilnehmen können
Waldemar Anton (l.) und Erik Thommy werden vorerst nicht am Training des VfB Stuttgart teilnehmen können © IMAGO images / Avanti / Laci Perenyi (Montage)
Anzeige

Nach Angaben des VfB Stuttgart wurden mit Waldemar Anton und Erik Thommy zwei Profis positiv auf das Coronavirus getestet. Der Klub reagierte mit der Absage des Trainings und der Ansetzung einer weiteren Testreihe. 

Der VfB Stuttgart muss im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach am 16. Oktober auf Waldemar Anton und Erik Thommy verzichten. Die beiden Profis seien bei den routinemäßigen PCR-Tests zu Beginn der Trainingswoche positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte der Bundesligist am Mittwoch mit. Der Abwehrchef und der Flügelspieler hätten sich daraufhin in eine 14-tägige häusliche Isolation begeben.

Anzeige

Alle weiteren Spieler sowie die Mitglieder des Trainer- und Betreuerteams seien negativ getestet geworden. Das für Mittwochnachmittag geplante Training wurde dennoch abgesagt und eine weitere Testreihe angesetzt.

Stuttgart hatte am Wochenende mit dem 3:1-Heimsieg im baden-württembergischen Duell gegen die TSG Hoffenheim die Serie von fünf sieglosen Bundesliga-Spielen in Folge beendet und den zweiten Saisonsieg eingefahren. Anton stand dabei in der Startelf des VfB, Thommy saß 90 Minuten auf der Bank.