11. September 2018 / 16:40 Uhr

Warmbold schießt die Pfeile weiter

Warmbold schießt die Pfeile weiter

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Die Broistedterinnen (blau) zogen in die zweite Runde des Landespokals ein.
Die Broistedterinnen (blau) zogen in die zweite Runde des Landespokals ein. © Isabell Massel
Anzeige

Die Oberliga-Fußballerinnen des FC Pfeil Broistedt haben im Landespokal die zweite Runde erreicht. Linda Warmbold schoss gegen den Staffelkonkurrenten ESV Göttingen das entscheidende und einzige Tor. Aus 16 Metern zog sie unhaltbar ab. Pfeile-Coach Börge Warzecha bezeichnete den Sieg als verdient.

Anzeige
Anzeige

Es gab für beide Teams Chancen. Aber das frühe Warmbold-Tor durch einen unhaltbaren Schuss aus 16 Metern blieb der einzige Treffer (6.).

Pfeil Broistedt – ESV Göttingen 1:0 (1:0). „Wir trafen noch die Latte, und die Gäste-Keeperin hat einige Male sehr gut gehalten“, sagte Pfeil-Trainer Börge Warzecha, der zufrieden war. „Denn es war eine spielerisch starke Leistung, auch wenn wir einige Mal die Konsequenz haben vermissen lassen.“ Der Sieg gehe absolut in Ordnung, auch wenn die Gäste einmal den Pfosten trafen und Pfeil-Torhüterin Laura Hagedorn eine große Chance vereitelte.

Tor: 1:0 Warmbold (6.).

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt