25. März 2020 / 08:05 Uhr

Warme Soliwelle in Leutzsch: BSG Chemie kann Verlust aus ausgefallenen Spielen ausgleichen

Warme Soliwelle in Leutzsch: BSG Chemie kann Verlust aus ausgefallenen Spielen ausgleichen

Britt Schlehahn
Leipziger Volkszeitung
Die BSG Chemie und ihre Fans: Das ist eine Einheit und in engen Spielen immer auch ein Faktor.
Zwischen Fans und Team passt bei der BSG Chemie auch in Krisenzeiten kein Blatt. © Christian Modla
Anzeige

Die BSG Chemie Leipzig hat innerhalb kürzester Zeit geschafft, was anderen Clubs noch immer Sorge bereitet. Dank seiner Fans konnte der Regionalligist die fehlenden Einnahmen aus den durch die Corona-Zwangspause weggefallenen Heimspielen ausgleichen.

Anzeige

Leipzig. Wenn man sich im Leutzscher Holz auf eines verlassen kann, dann auf die Bindung der grün-weißen Fans an ihren Herzensverein. Die BSG Chemie Leipzig wirbt seit Ende der vergangenen Woche um Unterstützung. 80.000 Euro Verlust errechnete der Regionalligist durch den ausgesetzten Spielbetrieb in der Corona-Krise. Mit Unterstützungspaketen im Wert von 28 bis 450 Euro können die Anhänger dem Club unter die Arme greifen.

Die Aktion ist ein voller Erfolg. Am Dienstagnachmittag vermeldete Chemie, dass das angestrebte Ziel von 80.000 Euro erreicht und übertroffen worden sei. 85.543,43 Euro konnten durch den Verkauf von 1.395 Paketen sowie zusätzlichen Spenden erreicht werden. Damit nicht genug. Schatzmeister Florian Berger erklärte, dass alle über die genannten 80.000 Euro eingehenden Gelder der Liquidität des Vereins nutzen, "denn wir wissen noch nicht, wie lange die aktuelle Situation anhält." Die Gelder sollen "zu gleichen Teilen in die Sanierung unseres schönen Sportparks und in den Etat der kommenden Saison" gehen, so Berger weiter.

AKTION | DAS KANN DOCH EINEN LEUTZSCHER NICHT ERSCHÜTTERN Das Ziel ist erreicht! Wir haben die 80.000 Euro...

Gepostet von BSG Chemie Leipzig am Dienstag, 24. März 2020

Der Nordostdeutsche Fußballverband hat den Spielbetrieb in den Regional- und Oberligen bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Ob es danach weitergeht, die Pause verlängert wird oder die Saison endet, steht derzeit noch in den Sternen. Zahlreiche Vereine bitten deshalb ihre Anhänger um Unterstützung. Auch der Stadtrivale der BSG Chemie, der 1. FC Lok Leipzig.