24. September 2021 / 20:50 Uhr

Warten auf die nächste Partie: Spielernot beim FC Bad Lausick und Tapfer Leipzig

Warten auf die nächste Partie: Spielernot beim FC Bad Lausick und Tapfer Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Symbolbild
Verletzungen und Verhinderungen: Bad Lausick und Tapfer Leipzig fehlen die Spieler. © Leipzig report
Anzeige

Über eine Verlegung der samstäglichen Landesklasse-Partie wurden sich die beiden Vereine nicht einig. Der Staffelleiter hat das Match nun neu angesetzt – auf kurz vor Weihnachten. 

Bad Lausick. Auf das nächste Heimspiel müssen die Lausicker Fußballfreunde weiter warten, wieder kommt es zu einer Zwangspause des FC. Tapfer Leipzig hatte Anfang der Woche um eine Verlegung des Spiels auf Sonntag gebeten, als Grund wurden neben einer Reihe verletzter Spieler der Fakt angeführt, dass bis zu fünf Kicker dienstlich verhindert seien.

Anzeige

Nun wäre dies nicht unbedingt ein Problem, aber auch Lausicks Kicker haben gewisse Wochenendpläne und zudem schlechte Erinnerungen an solch kurzfristige Verlegungen. Zudem steht die Mannschaft seit Saisonbeginn vor ziemlich genau dem gleichen Problem. Aktuell fehlen auch hier fünf Spieler, es muss jede Woche abgewogen werden, wer in der 1. oder der 2. Mannschaft aushelfen könnte. im Spiel der zweiten Mannschaft gegen Neukirchen vergangenen Sonntag musste auf drei Aktive der Volkssportmannschaft Grün-Weiß zurückgegriffen werden.

Mehr zum Fußball

Einen neuen Termin zu finden, ist angesichts der Tatsache, das Tapfer bereits in Wurzen und Torgau „nachsitzen“ muss, alles andere als leicht. Da auch die Kurstädter die Partie bei Lipsia Eutritzsch nachzuholen haben (17. November) hat der Staffelleiter das Match nun auf den 18. Dezember (13.30 Uhr) neu angesetzt. Da den Lausickern nach dem Spiel in Delitzsch am 2. Oktober die nächste Zwangspause (Landespokal am 9. Oktober) droht, wird nun die Möglichkeit ins Auge gefasst, das Heimspiel gegen LSV Südwest Leipzig vom 15. Spieltag auf den 9. Oktober vorzuziehen - um endlich eine gewisse Ordnung in den Spielplan zu bekommen.