12. Mai 2019 / 18:24 Uhr

Waspo 98 badet zum Erfolg, White Sharks siegen nach schwerem Unwetter

Waspo 98 badet zum Erfolg, White Sharks siegen nach schwerem Unwetter

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
So packend ist es im Halbfinale nur selten: 
Waspos Darko Brguljan wird vom Duisburger Nick Möller angegriffen.
So packend ist es im Halbfinale nur selten:  Waspos Darko Brguljan wird vom Duisburger Nick Möller angegriffen. © Florian Petrow
Anzeige

Bisweilen hat sich der Meister ein wenig treiben lassen im Stadionbad. Das reichte Waspo 98 zum lockeren Einzug ins Finale um die Wasserball-Meisterschaft. Hannover schlug den Amateur SC Duisburg mit 15:8 (4:1, 2:3, 5:3, 4:1) und 14:10 (3:1, 2:2, 4:3, 5:4) und beendete die Halbfinalserie mit 3:0.

Anzeige
Anzeige

„Das war wirklich anstrengend“, sagte Trainer Karsten Seehafer und fügte hinzu: „Vor ein paar Jahren wäre es gegen Duisburg noch spannend gewesen, da waren wir auf Augenhöhe. Aber in dieser Serie hätte ein Best-of-Three-Modus gereicht.“

Seehafer hatte einiges ausprobiert und munter durchgewechselt. Für den erkrankten Torwart Moritz Schenkel machte Kevin Götz seine Sache in beiden Begegnungen sehr gut. Eng wurde es zu keiner Zeit, schon das erste Spiel in Duisburg hatte der Titelverteidiger mit 11:6 gewonnen. „Es ist so, dass wir aktuell in Deutschland eben nur Spandau als Konkurrenz haben“, unterstrich der Trainer. Die Berliner haben die Finalserie ebenso souverän erreicht, sie be­zwan­gen den OSC Potsdam mit 3:0.

"Schnell wieder in Fahrt kommen"

„Jetzt müssen wir schnell wieder in Fahrt kommen. Ich zweifele aber nicht daran, dass uns das gelingt“, stellte der Waspo-Vorsitzende Bernd Seidensticker fest.

Waspos Tore in beiden Spielen gegen Duisburg warfen: Aleksandar Radovic 8, Julian Real 6, Alex Giorgetti 4, Pere Estrany, Tobias Preuß je 3, Reiko Zech, Luca Sekulic 2, Marin Ban.

Am 22. Mai hat Waspo im Volksbad nun zunächst Heimrecht gegen Spandau in der Best-of-Five-Serie. Be­reits am Mittwoch schließt Waspo die Champions League gegen Mladost Za­greb ab (19 Uhr, Stadionbad).

Klare Sache für den Meister: Die Wasserballer von Waspo 98 schlagen den ASC Duisburg und treffen in der Finalrunde auf Spandau 04.

Klare Sache für den Meister: Die Wasserballer von Waspo 98 schlagen den ASC Duisburg und treffen in der Finalrunde auf Spandau 04. Zur Galerie
Klare Sache für den Meister: Die Wasserballer von Waspo 98 schlagen den ASC Duisburg und treffen in der Finalrunde auf Spandau 04. ©
Anzeige

Ko-Trainer Ralf Schuff sieht Rot

Waspos Frauen haben das erste Duell mit Spandau klar verloren. Beim 8:16 (3:2, 2:6, 2:5, 1:3) verkauften sie sich bis zur Halbzeit aber gut. „Dann machen wir leichte Fehler und werden gekontert. Das Resultat ist zu hoch, ein 8:12 wäre okay gewesen“, sagte Ko-Trainer Ralf Schuff.

Torhüterin Kimberley Sebesta zeigte etliche gute Paraden und hielt ihr Team lange im Spiel. Schuff sah im vierten Abschnitt wegen Me­ckerns Rot. „Das darf mir nicht passieren“, räumte er ein. Spandau enteilte, den Berlinerinnen reicht nun ein Erfolg für den Einzug ins Finale. „Wir wollen auf jeden Fall noch Dritter werden“, unterstrich Schuff.

Mehr Sport aus der Region

White Sharks gewinnen das Topspiel in Ludwigsburg

Ihre Rückenflossen sind sozusagen schon wieder zu sehen: Die White Sharks Hannover sind auf dem besten Weg zurück in die Bundesliga A. Die Haie gewannen das Topspiel der Aufstiegsrunde beim SV Ludwigsburg mit 10:9 (3:3, 1:1, 3:2, 3:3). „Der Sieg ist absolut verdient und hätte höher ausfallen können“, betonte Kapitän Marvin Götz.

Vor dem ersten Spiel der Sharks im Freibad zog ein Unwetter durch, die Partie be­gann eine Dreiviertelstunde später. Die Gäste führten mit 3:1, konnten sich aber nicht absetzen. Im letzten Viertel traf Vincent Wink­ler 90 Sekunden vor dem Ende zum 10:8 – dennoch wurde es noch knapp, weil Ludwigsburg sofort den An­schluss herstellte. Ja­nek Brinkmann verletzte sich an der Schulter und fällt bis Saisonende aus.

Weitere Sharks-Tore: Phillip Kubisch, Vitor Pavicic Capucho je 2, Ilja Immermann, Götz, Felix Struß, Philipp Dolff je 1.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt