14. Februar 2020 / 12:49 Uhr

Waspo-Frauen verstärken sich mit Nationalspielerin: "Sie wird uns guttun"

Waspo-Frauen verstärken sich mit Nationalspielerin: "Sie wird uns guttun"

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hier noch in den Farben der Slowakei, ab jetzt auch für Waspo 98 Hannover aktiv: Lenka Garancovska
Hier noch in den Farben der Slowakei, ab jetzt auch für Waspo 98 Hannover aktiv: Lenka Garancovska © imago images/Insidefoto
Anzeige

Die Frauen von Waspo 98 Hannover bekommen vorrübergehend starke Verstärkung aus dem Ausland. Die erst 17 Jahre alte Flügelspielerin Lenka Garancovska kommt für ein halbes Jahr von den slowakischen Hornets Kosice.

Anzeige
Anzeige

Schlag auf Schlag ins neue Jahr

Drei Bundesligaspiele haben die Wasserballerinnen von Waspo 98 in drei Monaten bisher gehabt, nun kommen vier binnen zwei Wochen. „Gefühlt geht die Saison jetzt erst los“, sagt Trainer Erik Bukowski. Am Samstag um 16.30 Uhr steht die Partie bei Bayer Uerdingen, am Sonntag folgt das Nachholspiel beim Eimsbütteler TV in Hamburg.

Mehr Berichte aus der Region.

Bilder vom Wasserball-Spiel zwischen Waspo 98 Hannover und dem SV Nikar Heidelberg (Spiel um Platz drei)

Die Freude über die Medaille für den vierten Platz hält sich bei den Waspo-Frauen arg in Grenzen. Zur Galerie
Die Freude über die Medaille für den vierten Platz hält sich bei den Waspo-Frauen arg in Grenzen. ©

Wasserball-Talent kommt aus Kosice

Für ein halbes Jahr hat Waspo Verstärkung bekommen. Die slowakische Nationalspielerin Lenka Garancovska (17 Jahre) kommt aus Kosice und ist „schnell, beweglich und gut ausgebildet“, wie Bukowski attestiert. „Sie wird uns guttun.“ Garancovska wurde EM-Achte mit der Slowakei. Auf Bayer trifft Waspo in dieser Spielzeit erstmals, den ersten Vergleich mit Hamburg gewann Waspo knapp (12:11). „Jetzt wird sich zeigen, was wir gegen Mannschaften auf Augenhöhe zu leisten imstande sind“, sagt der Waspo-Coach

„Jetzt wird sich zeigen, was wir gegen Mannschaften auf Augenhöhe zu leisten imstande sind."