07. Mai 2019 / 17:40 Uhr

Brguljan und Radovic bleiben: Meister Waspo 98 bindet gefährlichsten Angreifer

Brguljan und Radovic bleiben: Meister Waspo 98 bindet gefährlichsten Angreifer

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wurfgewaltig: 
Darko Brguljan (links) und Aleksandar Radovic sind Waspos gefährlichste Torschützen. Sie bleiben beim Meister.
Wurfgewaltig:  Darko Brguljan (links) und Aleksandar Radovic sind Waspos gefährlichste Torschützen. Sie bleiben beim Meister. © Florian Petrow
Anzeige

Die Wasserball-Saison geht in den Endspurt. Nach dem Pokalsieg steht für Waspo 98 Hannover nun das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft auf dem Plan. Das Team kann erneut das Triple schaffen. Für Schwung dürfte auch die Vertragsverlängerung von Darko Brguljan und Aleksandar Radovic sorgen.

Anzeige
Anzeige

Meister Waspo 98 könnte am Mittwoch kalte Füße bekommen zum Start in die Titel-Play-offs. Genau genommen ist damit sogar fest zu rechnen, wenngleich Gastgeber Amateur SC Duisburg klarer Außenseiter ist. Die Gastgeber spielen jedoch um 19 Uhr im Freibad am Barbarasee, und viel mehr als zehn Grad sind nicht vorhergesagt. „Damit müssen wir zurechtkommen, es ist eine erhebliche Umstellung“, sagt Trainer Karsten Seehafer.

Ein wohlig-warmes Gefühl haben die Waspo-Verantwortlichen aber auch: Die beiden montenegrinischen Stars Darko Brguljan und Aleksandar Radovic haben ihre Verträge bei Waspo verlängert.

Waspo hat viel Planungssicherheit


Bundesliga-Torschützenkönig Radovic (31 Jahre, 50 Treffer in 14 Partien) bleibt bis 2023 und wird seine Laufbahn wohl in Hannover beenden. Brguljan (29/29/11) hat bis 2021 unterschrieben. „Sie sind unsere Eckpfeiler, zwei Kanoniere eben“, lobt Seehafer. Auch Linkshänder Luca Sekulic hat um ein weiteres Jahr verlängert. „Wir haben schon viel Planungssicherheit, sind aber obendrein mit zwei interessanten Spielern in Kontakt“, sagt der Coach.

Die beiden Center-Angreifer An­te Corusic und Jorn Winkelhorst haben zuletzt überzeugt, sie haben langfristige Verträge. Corusic glänzte jüngst beim Pokaltriumph über Spandau 04, der 29-jährige Kroate warf zwei Tore, gefiel mit gutem Stellungsspiel und hielt seine Position. „Es heißt immer, wir müssten auf der Center-Position etwas tun. Das sehe ich nicht so“, betont Seehafer, „die Leistungen von Ante und Jorn werden nicht ausreichend gewürdigt. Aber wir tun das.“

Mehr Wasserball im Sportbuzzer

"Wir baden nicht gern lau"

Die Best-of-Five-Serie gegen Duisburg will Waspo tunlichst in drei Partien abhandeln. Die Begegnungen zwei und drei stehen am Sonnabend (18 Uhr) und am Sonntag (12 Uhr) im Stadionbad an. Weil dieses Bad für die Endrunde der Champions League Anfang Juni hergerichtet wird, muss auch Waspo im Kampf um die Meisterschaft ins Freibad (Volksbad Limmer) gehen – spätestens, wenn es ab 22. Mai in die zu erwartenden Duelle mit Spandau 04 geht. „Das ist etwas knifflig, aber nicht zu ändern“, so Seehafer.

Am Dienstag akklimatisierte sich der Meister und trainierte im Lister Bad. Für Radovic/Brguljan war das kein Problem. „Zu kalt kennen die nicht, diese Jungs sind im Freibad groß geworden“, sagt Waspos Vorsitzender Bernd Seidensticker, der niedrige Temperaturen nicht als Ausrede gelten lässt: „Wir baden nicht gern lau. Wir sind Lindener, da darf es ruhig mal knackig kalt sein.“

In der Punktrunde zweimal hoch gewonnen

Duisburg hat sich im Viertelfinale gegen den SVV Plauen durchgesetzt, der seine Mannschaft aus der Bundesliga zurückziehen wird. Hannover und Spandau (trifft im Halbfinale auf den OSC Potsdam) waren spielfrei. In der Punktrunde hat Waspo beide Partien gegen die Amateure hoch (17:6 und 18:5) gewonnen; echte Spannung dürfte also kaum aufkommen. Ganz so sieht Seehafer das nicht: „Wenn Amateur ein Spiel gegen uns gewinnen kann, dann diese im eigenen Freibad. Wir müssen aufpassen.“

Alle Experten erwarten aber erneut Waspo und Spandau im Endspiel. „Beide Teams haben sich im Pokal erheblich gesteigert, ich erwarte eine spannende Finalserie“, sagt DSV-Wasserballwart Rainer Hoppe.

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt