09. November 2018 / 08:36 Uhr

Supercup: Wasserball-Highlight im Stadionbad – Livestream im SPORTBUZZER

Supercup: Wasserball-Highlight im Stadionbad – Livestream im SPORTBUZZER

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Stadionbad wird der Wasserball-Supercup ausgetragen.
Im Stadionbad wird der Wasserball-Supercup ausgetragen. © Maike Lobback
Anzeige

An diesem Wochenende spielen Waspo 98, die Wasserfreunde Spandau, der ASC Duisburg und der OSC Potsdam im Stadionbad Hannover den Wasserball-Supercup aus. Der SPORTBUZZER überträgt unter anderem das Match Waspo gegen Spandau live.

Zum ersten Mal wird der Wasserball-Supercup in Turnierform ausgespielt. Die vier besten Teams der Vorsaison treten im Stadionbad im Modus jeder gegen jeden an. Waspo 98 ist Meister und Pokalsieger und gewann zuletzt auch den Supercup. "Das Ganze in Turnierform auszutragen, ist idiotisch, das braucht kein Mensch", sagt Waspo-Vorsitzender Bernd Seidensticker. Alles läuft auf das Duell Waspo - Spandau hinaus.

Anzeige

Die Entscheidung im SPORTBUZZER-Livestream

Der SPORTBUZZER überträgt am Samstag die Partien zwischen OSC Potsdam und ASC Duisburg (17.30 Uhr) sowie das mit Spannung erwartete Spiel der beiden absoluten Spitzen-Teams Waspo 98 Hannover gegen Wasserfreunde Spandau 04 (19.00 Uhr) im SPORTBUZZER-Livestream.

Der Spielplan des Wasserball Supercups 2018 in Hannover:

Freitag, 09. November 2018

18.30 Uhr: Wasserfreunde Spandau 04 - ASC Duisburg

Anzeige

20.00 Uhr: Waspo 98 Hannover - OSC Potsdam

Samstag, 10. November 2018

10.30 Uhr: Waspo 98 Hannover - ASC Duisburg

12.00 Uhr: Wasserfreunde Spandau 04 - OSC Potsdam

17.30 Uhr: OSC Potsdam - ASC Duisburg (im SPORTBUZZER-Livestream)

19.00 Uhr: Waspo 98 Hannover - Wasserfreunde Spandau 04 (im SPORTBUZZER-Livestream)

OSC Potsdam - ASC Duisburg

Waspo 98 Hannover - Wasserfreunde Spandau 04

Mehr zu Waspo 98

Bilder vom fünften Spiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft zwischen Waspo 98 und Spandau 04 (Juni 2018)

Die Waspo-Spieler feiern mit Sekt und Pokal. Zur Galerie
Die Waspo-Spieler feiern mit Sekt und Pokal. ©