18. April 2022 / 18:40 Uhr

Berichte: Wechsel von Ajax-Trainer Erik ten Hag zu Manchester United wird konkreter – Verkündung in Kürze

Berichte: Wechsel von Ajax-Trainer Erik ten Hag zu Manchester United wird konkreter – Verkündung in Kürze

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erik Ten Hag beerbt offenbar Ralf Rangnick als Trainer von Manchester United.
Erik Ten Hag beerbt offenbar Ralf Rangnick als Trainer von Manchester United. © IMAGO/PA Images (Montage)
Anzeige

Der Wechsel von Ajax-Trainer Erik ten Hag zu Premier-League-Klub Manchester United nimmt offenbar konkrete Formen an. Medienberichten zufolge wollen die "Red Devils" den Niederländer in Kürze als Nachfolger von Interimscoach Ralf Rangnick präsentieren. Demnach erhalte der 52-Jährige einen Dreijahresvertrag.

Der englische Rekordmeister Manchester United will Erik ten Hag Medienberichten zufolge in Kürze offiziell als neuen Trainer verkünden. Die Verhandlungen mit Ajax Amsterdam, wo der 52 Jahre alte Niederländer bisher tätig ist, stünden kurz vor dem Abschluss, hieß es. Bis zum Saisonende fungiert Ralf Rangnick als Interimscoach, er soll danach weiter als Berater für United tätig sein. Sein Vertrag läuft bis 2024.

Anzeige

Der Zeitung Guardian zufolge soll Ten Hag einen Dreijahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison erhalten und bei Transfers gemeinsam mit der Klubführung abschließend entscheiden. Zudem solle Ajax zwei Millionen Euro Ablöse erhalten.

Bereits seit mehreren Tagen heißt es, die offizielle Bekanntgabe der Verpflichtung stehe kurz bevor. In britischen und niederländischen Medien hieß es zuletzt, ten Hag habe bereits seine mündliche Zusage erteilt. Die offizielle Verkündung wird allerdings nicht vor dem Premier-League-Spiel von Manchester United am Dienstagabend beim großen Rivalen FC Liverpool erwartet.

Anzeige

Am Rande des niederländischen Pokalfinales, das Ajax am Ostersonntag 1:2 gegen die PSV Eindhoven verlor, war der erwartete Wechsel ein Gesprächsthema. Der Technische Direktor der Amsterdamer, Gerry Hamstra, sagte dem Sender ESPN, der Klub habe alles Mögliche versucht, um Ten Hag zu halten. "Wir hoffen, dass er bleibt. Wir müssen bei den Fakten bleiben, er ist noch nicht weg", ergänzte Hamstra. Ten Hag arbeitet seit 2017 für den niederländischen Topklub und führte ihn zweimal zum Double sowie einmal ins Halbfinale der Champions League.