31. Mai 2021 / 23:16 Uhr

Bericht: Wechsel von Darmstadt-Trainer Markus Anfang zu Werder Bremen geplatzt

Bericht: Wechsel von Darmstadt-Trainer Markus Anfang zu Werder Bremen geplatzt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Verhandlungen über einen Wechsel von Markus Anfang zu Werder Bremen sind offenbar gescheitert.
Die Verhandlungen über einen Wechsel von Markus Anfang zu Werder Bremen sind offenbar gescheitert. © IMAGO/HMB-Media (Montage)
Anzeige

Markus Anfang wurde bei Werder Bremen als neuer Trainer heiß gehandelt. Nun soll der Wechsel des aktuellen Coaches von Darmstadt 98 zu den Hanseaten doch noch geplatzt sein. Dies berichtete der "Kicker" am Montag.

Anzeige

Markus Anfang wird wohl nicht der neue Trainer von Bundesliga-Absteiger Werder Bremen. Einem Bericht des Kicker zufolge ist ein Wechsel des 46-Jährigen, der in den vergangenen Tagen zum Top-Kandidaten bei den Hanseaten geworden war, auf der Zielgeraden geplatzt. Demnach komme ein Deal nicht zustande, weil die Bremer die Ablöseforderungen des künftigen Liga-Konkurrenten Darmstadt 98 nicht erfüllen wollten.

Anzeige

Noch im Laufe des Montags hatte der Kicker von einer Einigung zwischen Werder und Anfang berichtet. Lediglich an der Ablöse soll es noch gehakt haben. Die Gespräche darüber verliefen nun aber offenbar nicht zufriedenstellend. So zeigten sich die Darmstädter laut dem Fachmagazin von den Verhandlungen mit den Bremern "ausgesprochen irritiert". Im Raum steht ein ungenügendes Startgebot von 200.000 Euro, das in Raten bezahlt werden sollte. Dies sei in Darmstadt als "Frechheit" aufgenommen worden. Zudem hätten sich die Hanseaten erst nach einer erzielten Einigung mit Anfang beim Verein gemeldet haben.

Für Werder wäre ein geplatzter Wechsel ein Rückschlag bei der Suche nach einem neuen Trainer. Nach der Trennung von Florian Kohfeldt im Liga-Endspurt hatte zunächst Vereins-Legende Thomas Schaaf für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach übernommen, den Abstieg aber nicht mehr verhindern können. Bremen-Manager Frank Baumann hatte noch am Samstag erklärt, einen neuen Übungsleiter in den kommenden Tagen vorstellen zu wollen und eine entsprechende Entscheidung zur höchsten Priorität erklärt. Dabei sprach er auch von einem Dreikampf. Neben Anfang sollen auch Kiel-Coach Ole Werner und Peter Zeidler vom FC St. Gallen Kandidaten für die Rolle des Cheftrainers bei Werder sein. Die Karten werden nun offenbar wieder neu gemischt.