14. Januar 2022 / 20:27 Uhr

Wechsel fix: Real Madrid holt Wolfsburgs Dänin

Wechsel fix: Real Madrid holt Wolfsburgs Dänin

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Transfer fix: Sofie Svava wechselt vom VfL Wolfsburg zu Real Madrid.
Transfer fix: Sofie Svava wechselt vom VfL Wolfsburg zu Real Madrid. © Roland Hermstein / Real
Anzeige

Es hatte sich angebahnt, nun ist der Transfer fix: Sofie Svava wechselt vom deutschen Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zu Real Madrid.

Was der SPORTBUZZER bereits am Dienstag berichtete, ist nun offiziell: Sofie Svava verlässt den Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Real Madrid. Der spanische Erstligist gab die Verpflichtung der Dänin am Freitagabend bekannt. Die Gespräche zwischen den Königlichen, den Wolfsburgern und der dänischen Nationalspielerin nahmen in dieser Woche schnell Fahrt auf, bei den Madrilenen unterschrieb die 21-Jährige einen Vertrag bis 2024. Als Ablöse zahlen die Spanier nach SPORTBUZZER-Informationen rund 150.000 Euro, je nach Einsatzzeiten kann die Summe noch steigen.

Anzeige

„Insbesondere mit Blick auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben wir uns dazu entschieden, dem Wechselwunsch nicht im Wege zu stehen und den Vertrag mit Sofie aufzulösen“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen. „Wir bedanken uns bei Sofie für ihren Einsatz und wünschen ihr sportlich wie privat alles Gute für die Zukunft!“

Die 21-Jährige war 2020 vom schwedischen Rekordmeister FC Rosengard in die Autostadt gekommen und lief 24 Mal im VfL-Trikot auf. Eine feste Größe war das Top-Talent beim Vizemeister jedoch nie - und will mit seinem Wechsel auch seinen Platz im EM-Kader der Däninnen sichern. In Madrid trifft Svava unter anderem auf Ex-Wolfsburgerin Babett Peter, die vor zwei Jahren zu Real gewechselt war.


Bei den Wolfsburgerinnen ist es schon der zweite Abgang in der laufenden Transferphase: Anfang der Woche wurde der Abschied von Verteidigerin Sara Doorsoun bekanntgegeben, die Nationalspielerin zog es zu Eintracht Frankfurt. Ursprünglich hatte Kellermann ausgeschlossen, im Winter mehrere Spielerinnen abzugeben, die auf der selben Position spielen. Aber: Doorsoun und Svava können zwar beide auch auf der linken Abwehrseite agieren, doch Doorsoun ist eigentlich Innenverteidigerin, Svava hat ihre Stärken in der Offensive.

Aber: Mit Felicitas Rauch hat der Vizemeister nur noch eine gelernte Linksverteidigerin im Kader. Dass diesen Winter noch nachjustiert wird, ist unwahrscheinlich. Mit Dominique Janssen, Kathrin Hendrich, Lynn Wilms und Joelle Wedemeyer können weitere Spielerinnen auch auf links ausweichen.