15. September 2020 / 19:23 Uhr

Wechsel fix: Tisserand verlässt den VfL Wolfsburg in Richtung Fenerbahce

Wechsel fix: Tisserand verlässt den VfL Wolfsburg in Richtung Fenerbahce

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Neue Herausforderung: Marcel Tisserand wechselt vom VfL Wolfsburg zu Fenerbahce.
Neue Herausforderung: Marcel Tisserand wechselt vom VfL Wolfsburg zu Fenerbahce. © Roland Hermstein
Anzeige

Das war zu erwarten: Marcel Tisserand verlässt den VfL Wolfsburg und läuft künftig für den türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul auf. Das gaben die Klubs am frühen Dienstagabend bekannt.

Anzeige

Und der nächste Abgang steht fest - aber der war zu erwarten: VfL-Innenverteidiger Marcel Tisserand schließt sich dem türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul an. Damit ist der Kongolese der vierte Profi nach John Yeboah (WIllem II), Julian Justvan (SC Paderborn) und Ulysses Llanez (Leihe zum SC Heerenveen), dessen Abschied vom Wolfsburger Fußball-Bundesligisten am Dienstag feststeht.

Der Abwehrmann war am Sonntag nach Istanbul geflogen – und wurde nach seiner Ankunft gleich von zahlreichen Journalisten und Fotografen in Empfang genommen. Gegenüber Fenerbahce-TV sagte der VfL-Profi kurz nach seiner Ankunft: „Ich bin sehr glücklich, in Istanbul zu sein." Nun ist der Wechsel über die Bühne gegangen, gut 4 Millionen Euro soll der VfL für seinen Schützling bekommen.

Mehr zum VfL Wolfsburg

2017 war Tisserand vom FC Ingolstadt für insgesamt 10 Millionen Euro (erst Leihe, dann Kaufoption) nach Wolfsburg gewechselt war. Sein Vertrag beim VfL wäre noch bis 2022 gelaufen, nun aber geht’s für den Nationalspieler der DR Kongo in der Türkei weiter. In der vergangenen Spielzeit war er für den VfL gerade einmal auf 15 Einsätze gekommen – ihm gelang ein Tor in Mainz, ein weiteres hatte Tisserand vorbereitet.