19. Juni 2019 / 15:00 Uhr

Wechsel oder Verbleib beim VfL Wolfsburg? Keeper Philipp Menzel ist für alles offen

Wechsel oder Verbleib beim VfL Wolfsburg? Keeper Philipp Menzel ist für alles offen

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Philipp Menzel verpasste mit der Reserve des VfL Wolfsburg den Aufstieg in die 3. Liga (links bei der Aufstiegsrelegation). In seiner Freizeit schaute er dem THW Kiel um Patrick Wiencek zu und warf mit Dart-Legende Michael van Gerwen einige Pfeile. 
Philipp Menzel verpasste mit der Reserve des VfL Wolfsburg den Aufstieg in die 3. Liga (links bei der Aufstiegsrelegation). In seiner Freizeit schaute er dem THW Kiel um Patrick Wiencek zu und warf mit Dart-Legende Michael van Gerwen einige Pfeile.  © imago/privat
Anzeige

Eine Nummer drei, die viel zu tun hat: Philipp Menzel wird in Wolfsburg geschätzt. Mit der VfL-Reserve verpasste er bitter den Drittliga-Aufstieg. Wenn er dort nicht eingesetzt wird, nimmt er auf der Bank der Profis Platz. Aber wird das auch künftig so sein? In seiner freien Zeit hat er anderen Sportarten verfolgt - und sich Gedanken gemacht. 

Anzeige
Anzeige

Ein bisschen vom Fußball-Alltag abschalten – das gelingt VfL-Torhüter Phillip Menzel in diesen Wochen. Handball und Darts helfen ihm dabei. Verdient hat sich der Keeper den Urlaub allemal, schließlich liegen aufreibende Monate hinter ihm. Immer wieder musste er den Spagat zwischen Bundesliga-Profis und Regionalliga-Mannschaft meistern. Ob es für den 20-Jährigen allerdings in Wolfsburg weitergeht, ist noch offen. Klar ist: Er muss Spielpraxis sammeln.

Darum wechselten die Trainer des VfL Wolfsburg

1997/98: Aufstiegstrainer <b>Willi Reimann</b> wurde im Team respektiert, herzlich war sein Umgang mit den Spielern nie. Nach der Winterpause wurden Risse sichtbar; als die WAZ enthüllte, dass Manager Peter Pander Reimanns Defizite im Umgang mit den Spielern ausgleichen sollte, war der Trainer sauer („Dann kann ich ja hinwerfen“), der VfL nahm die Aussage als Rücktritt. Uwe Erkenbrecher wurde für ein Spiel Interimscoach, dann folgte <b>Wolfgang Wolf</b>, der mit drei 1:0-Siegen in Folge startete. Zur Galerie
1997/98: Aufstiegstrainer Willi Reimann wurde im Team respektiert, herzlich war sein Umgang mit den Spielern nie. Nach der Winterpause wurden Risse sichtbar; als die WAZ enthüllte, dass Manager Peter Pander Reimanns Defizite im Umgang mit den Spielern ausgleichen sollte, war der Trainer sauer („Dann kann ich ja hinwerfen“), der VfL nahm die Aussage als Rücktritt. Uwe Erkenbrecher wurde für ein Spiel Interimscoach, dann folgte Wolfgang Wolf, der mit drei 1:0-Siegen in Folge startete. ©
Anzeige

Handball, Darts und abschalten

„Die fußballfreie Zeit tut mir gut“, sagt Menzel, der zuletzt in seinem Geburtsort Kiel unterwegs war. Zunächst verfolgte er das Saisonfinale des THW, bei dem sein Vater Michael Menzel lange Zeit Profi war und inzwischen als Betreuer arbeitet. Die Handballer siegten zwar gegen den TSV Hannover-Burgdorf, doch Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt machte mit einem Sieg beim Bergischen HC den Meistertitel klar. „Wenn man in der Saison nur zwei Spiele verliert, hat man es auch verdient“, so der VfLer.

Mit Legenden ein paar Pfeile werfen

Weiter ging’s für ihn zum Darts. Dort schaute er Legende Raymond van Barneveld und Weltmeister Michael van Gerwen über die Schulter – und warf mit beiden zusammen ein paar Pfeile. „Das war schon geil“, freut sich der Youngster. Und mit van Gerwen sprach Menzel auch über Teamkollege Wout Weghorst – die Niederländer kennen sich gut. „Er hat mir erzählt, dass Wout sogar schon mal ein Leg gegen ihn gewonnen hat“, so der Schlussmann schmunzelnd.

Das sind die neuen Marktwerte der VfL-Spieler:

<b>Koen Casteels:</b> 13 Millionen Euro (unverändert) Zur Galerie
Koen Casteels: 13 Millionen Euro (unverändert) ©

"Wout ist eiskalt, das hast du wenig Chancen ranzukommen."

Was der Torjäger auf dem Fußballplatz drauf hat, musste Menzel im Training auch immer wieder erfahren. „Wout ist eiskalt, da hast du wenig Chancen ranzukommen – vor allem aus 16, 17 Metern. Seine Schüsse sind sehr platziert.“ Aber auch bei Maximilian Arnold wird’s schwer. „Er hat einen guten Schuss, da kommen unangenehme Flatterbälle. Aber bei mir bringt er nicht so viele ins Netz – das ärgert ihn, glaube ich, immer noch“, so Menzel augenzwinkernd.

Menzel schätzt die Konkurrenz

Und damit er noch mehr Bälle pariert, holt er sich immer wieder Tipps von Wolfsburgs Nummer 1 Koen Casteels und Ersatzkeeper Pavao Pervan. „Wir kommen sehr gut miteinander aus, niemand will den anderen ausstechen. Ich habe von beiden viel mitgenommen. Sie sagen mir direkt, wenn ich den Schritt weiter nach vorn setzen oder meinen Arm mehr strecken soll“, schildert Menzel.

Auf seinen ersten Bundesliga-Einsatz wartet der Wolfsburger aber noch. Bei den letzten sieben Spielen stand er zumindest im VfL-Kader. „Hoffnung hast du natürlich immer, dass du mal spielst, vor allem, wenn du so nah dran bist. Da denkt man schon mal, was wäre, wenn der andere Torhüter vielleicht mal einen Schnupfen bekommt – aber wünschen tut man es natürlich niemanden.“

Mehr zu "Wölfe"

Aufstieg verpasst - aber trotzdem stolz

Überwiegend (23 Mal) lief Menzel für die Zweite auf – und verpasste mit dem Team in der Relegation gegen Bayern München II den Aufstieg in die 3. Liga. „Wie die Saison geendet hat, war brutal. Dennoch kann ich mit Stolz auf die Saison zurückschauen“, sagt der Torwart.

"Im Fußball kann es manchmal schnell gehen."

Doch bleibt Menzel (Vertrag bis 2021) auch in der neuen Saison in Wolfsburg? Verkaufen will der Klub seinen Schlussmann nicht, eine Ausleihe zu einem Drittliga-Klub soll jedoch ein Thema sein. „Für mich ist es wichtig, dass ich auf gutem Niveau spiele. Ob in der 3. oder 4. Liga – das wird man sehen“, sagt Menzel und fügt hinzu: „Im Fußball kann es manchmal schnell gehen. Ich kann kein Treuebekenntnis abgeben, kann aber auch nicht sagen, dass ich den Klub auf Biegen und Brechen verlassen will.“

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN