07. Juli 2021 / 14:30 Uhr

Wechsel offiziell! Nach Engen auch Ex-VfLerin Rolfö beim FC Barcelona vorgestellt

Wechsel offiziell! Nach Engen auch Ex-VfLerin Rolfö beim FC Barcelona vorgestellt

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Vom VfL Wolfsburg zum FC Barcelona: Fridolina Rolfö.
Vom VfL Wolfsburg zum FC Barcelona: Fridolina Rolfö. © Roland Hermstein / Twitter/FC Barcelona
Anzeige

Nach dem Wechsel von Ingrid Engen zum FC Barcelona ist nun auch der von ihrer alten und neuen Teamkollegin Fridolina Rolfö zum spanischen Erstligisten offiziell. Das Duo hatte seine Verträge beim VfL Wolfsburg nicht verlängert.

Anzeige

Die Nächste, bitte: Nach der Verpflichtung von Ingrid Engen hat der FC Barcelona nun auch Fridolina Rolfö als neue Spielerin vorgestellt. Die schwedische Nationalspielerin kommt ablösefrei vom Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. In der Autostadt hatte die Flügelstürmerin, die 2019 aus München nach Wolfsburg gewechselt war, eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Beim frischgebackenen Champions-League-Sieger unterschrieb die 27-Jährige einen Kontrakt bis 2023.

Anzeige

"Ich bin fit und bereit, dem Team zu helfen. Ich bin eine schnelle Spielerin, die gut im Eins-gegen-Eins ist und in der Offensive viel zu bieten hat", so Rolfö bei ihrer Vorstellung. Sie freue sich auf die spanische Liga, aber auch auf die Königsklasse. "Das ist eine tolle Herausforderung. Ich freue mich, ein Teil dieses Teams zu werden und hoffe, dass ihr alle mir und der Mannschaft gerne zuschauen werdet."

Für die Niedersächsinnen stand Rolfö in zwei Jahren wettbewerbsübergreifend 43 Mal auf dem Platz, ihr gelangen zwölf Tore. Der wichtigste Treffer war dabei sicherlich der zum 1:0-Endstand im Halbfinale des Champions-League-Turniers gegen Barcelona Ende August letzten Jahres. Im Finale unterlag der VfL anschließend Rekordsieger Olympique Lyon. Ihre Top-Form erreichte die Offensivspielerin in Wolfsburg nur selten, immer wieder hatten Verletzungen und Blessuren die Schwedin zurückgeworfen.

Trotzdem zweifelte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, nie an ihren Fähigkeiten: "Wenn sie gesund ist, gehört sie zu den besten Spielerinnen auf ihrer Position." Doch auch er könne verstehen, "dass man nach vier Jahren Deutschland noch einmal in ein anderes Land möchte. Eine andere Sprache, eine andere Kultur erfahren möchte." Doch bevor das Abenteuer Barcelona beginnt, startet Rolfö mit der schwedischen Nationalmannschaft in Tokio bei den Olympischen Spielen. Schweden trifft in der Vorrunde auf die USA, Australien und Neuseeland.