20. Mai 2021 / 11:18 Uhr

Wechsel perfekt! Robert Wiesner kehrt nach Hennigsdorf zurück

Wechsel perfekt! Robert Wiesner kehrt nach Hennigsdorf zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
TuS Sachsenhausen (l.; im Bild mit Robert Wiesner) überzeugte beim Topspiel in Ludwigsfelde.
Robert Wiesner geht zum FC 98 Hennigsdorf. © Frick
Anzeige

Landesliga Nord: Der 34-jährige Abwehrspieler wechselt nach 16 Jahren beim TuS Sachsenhausen in die Landesliga zum FC 98 Hennigsdorf. In der Stahlstadt hatte er einst mit dem Fußball begonnen.

Anzeige

In Hennigsdorf lebt er schon, einst ist er bei Stahl Hennigsdorf groß geworden und nun kickt Robert Wiesner ab der nächsten Saison für den FC 98 Hennigsdorf. Der 34-Jährige, zuletzt 16 Jahre für Brandenburgligist TuS Sachsenhausen aktiv, schließt sich dem Landesligisten aus Oberhavel an, wie FC 98-Präsidentin Ramona Hinz am Donnerstag dem SPORTBUZZER bestätigte. "Auf unserem Weg, eine Mannschaft mit jungen Spielern aufzubauen, braucht man natürlich auch einen Mann mit Erfahrung wie es Robert Wiesner ist. Für ihn schließt sich damit auch ein Kreis", erzählt die Vereinschefin.

Anzeige

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2021/22.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Dass der gebürtige Hennigsdorfer, der unweit des FFG-Sportparks wohnt, sich dem FC 98 anschließt, "ist für uns eine Riesensache", sagt Hennigsdorf-Trainer Niko Jose, der seit vergangener Saison im Amt ist. "Wiese (Spitzname von Robert Wiesner, Anm.d.Red.) wird uns eine gewisse Stabilität geben und passt auch menschlich in unsere Kabine. Er ist ein absoluter Gewinn." Nach dem der Abschied von Wiesner aus Sachsenhausen offiziell wurde, "haben wir unsere Bemühungen intensiviert", sagt Jose. Die ersten Trainingseinheiten hat der Defensivspezialist mit seiner neuen Mannschaft bereits absolviert. Nun dürften bald die ersten Einsätze für Robert Wiesner bei seinem neuen Verein folgen. Dann schlägt der Oberhaveler ein neues (Fußball-)Kapitel für sich auf.