27. Februar 2021 / 13:44 Uhr

Auf dem Weg zum ersten Meister-Titel in der Bundesliga? Darum kann RB Leipzig den FC Bayern angreifen

Auf dem Weg zum ersten Meister-Titel in der Bundesliga? Darum kann RB Leipzig den FC Bayern angreifen

Guido Schäfer
Leipziger Volkszeitung
RB Leipzig ist dem FC Bayern dicht auf den Fersen.
RB Leipzig ist dem FC Bayern dicht auf den Fersen. © IMAGO/Contrast/motivio (Montage)
Anzeige

Das Duell um den Titel und um die Deutungshoheit: Was spricht im Meisterschaftsnahkampf mit dem großen FC Bayern München für die Roten Bullen aus Leipzig? Eine Analyse vor dem Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Am 28. Januar 1900 treffen sich im Leipziger Restaurant „Zum Mariengarten“ Vertreter von 86 Vereinen, machen aus Lümmelei organisierten Fußball. Der erste Meister kommt 1903 aus der Gründerstadt des Deutschen Fußball-Bundes. Der VfB Leipzig lässt 1906 und am 11. Mai 1913 zwei weitere folgen. An jenem Maitag gewinnt der VfB im Finale in München-Sendling 3:1 gegen den Duisburger SpV. Vor 5000 Zuschauern.

Anzeige

108 Jahre später spielt wieder eine Leipziger Mannschaft um den Titel. Das haben die Männer von Julian Nagelsmann, 33, schon in der Vorsaison getan, als sie mit 37 Punkten Herbstmeister wurden, inmitten der Pandemiewirren vom Fleisch fielen und als Dritter ins Ziel kamen. 16 Punkte hinter Meister Bayern. Das kann diesmal anders laufen. Vor dem Spiel von RB gegen Gladbach (Sa., 18.30 Uhr, Sky): eine RB-Bestandsaufnahme.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Gewöhnung an das Ungewöhnliche: „Wir haben uns an die Geisterkulisse gewöhnt“, sagt Nagelsmann, „gehen damit besser um.“ Und der Coach weiß, dass der aktuelle Punkteschnitt von 2,14 pro Partie nicht reichen wird. „Um es oben eng zu halten, müssen wir Spiele gewinnen. Fast alle Spiele.“ Wenn RB im bisherigen Stil weiter punktet, springen 73 Zähler heraus. Die Ausbeuten der Münchner Serienmeister der letzten vier Spielzeiten: 82, 84, 78, 82. Derzeit führen die Münchner die Tabelle mit 49 Zählern an, RB hat zwei weniger.

Leipziger Abwehrbollwerk als Schlüssel?

Treffsicherer Facharbeiter fehlt: Wenn wahr ist, dass der Sturm Spiele und die Abwehr Titel gewinnt, ist RB weit vorn. Leipzig hat die wenigsten Tore kassiert (18), dreizehn weniger als die Bayern. Und: RB spielt jede Menge Topchancen heraus, liegt diesbezüglich hauchdünn hinter dem Tabellenführer. Zur Wahrheit gehört auch, dass RB zum selben Zeitpunkt der Vorsaison 16 Tore mehr auf dem Konto hatte. Das Fehlen eines Facharbeiters à la Timo Werner wiegt schwer.

Anzeige

Kontinuität, Blutauffrischung, Lazarett: Beim 3:0 in Berlin standen sechs (!) RB-Spieler auf dem Feld, die auch schon in der 2. Liga das Leipziger Trikot trugen. Das spricht einerseits für ein gewachsenes Team, zeigt andererseits, dass die Neuzugänge der letzten Transferperioden längst nicht immer eingeschlagen sind. Könner wie Dominik Szoboszlai und Konrad Laimer könnten die Titelchancen vergrößern, fallen aber ungewöhnlich lang aus.

Männer ohne Nerven und mit großer Klasse: Kapitän Marcel Sabitzer, 26, zweifelt zuallerletzt an sich selbst, überträgt diese Gabe an seine Kollegen. Angelino, 24, ist seit einem Jahr ein Roter Bulle (49 Spiele, 48 von Anfang an, neun Tore, 16 Vorlagen). Nach einer starken Rückrunde 2019/2020 folgte eine noch bessere Vorrunde 2020/2021 – und die Heiligsprechung durch den Kicker. Das Fachorgan klebte Angelino das Gütesiegel „Weltklasse“ auf die Turnhose. Keeper Peter Gulacsi, 30, ist in der Form seines Lebens. Mit diesen drei genannten Herren steht und fällt vieles.

Trainer Nagelsmann genießt Vertrauen

Macht der Trainer den Unterschied? „Julian und seine Art des Fußballs war ein Grund, nach Leipzig zu kommen. Er ist sehr direkt, hat einen guten Kontakt zu allen Spielern, hat mir vom ersten Tag an das Vertrauen geschenkt und meiner Karriere einen großen Schub gegeben.“ Sagt Angelino über Nagelsmann. Der Coach ist ein Bessermacher, greift tiefer als viele andere in den Maschinenraum eines jeden Spiels ein. Angelino lobt: „Ein großer Coach, Julian kann überall arbeiten.“

Vorteil Restprogramm? Alle Topteams müssen noch in die Red-Bull-Arena, die Bayern (spielen an diesem Samstag gegen Köln) werden am 3. April vorstellig. Problem: In den Topspielen sahen die Roten Bullen bisher wenig Land. Ausnahme: Das 1:0 gegen Leverkusen Ende Januar. Bayer war zu dieser Zeit ein Top-4-Team. Falls RB in der Champions League gegen Liverpool ausscheidet (Hinspiel: 0:2), kann Leipzig beim Brot- und Buttergeschäft Bundesliga schmackhafte Stullen schmieren im Titelrennen 2020/2021: Bayern oder RB? So klar wie meistens in den vergangenen Jahren ist die Frage in dieser Saison nicht zu beantworten.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.