22. Mai 2022 / 17:50 Uhr

Weg frei für Hoffenheim? Bericht: Abschied von André Breitenreiter in Zürich ist "beschlossene Sache"

Weg frei für Hoffenheim? Bericht: Abschied von André Breitenreiter in Zürich ist "beschlossene Sache"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
André Breitenreiter wird den FC Zürich wohl nach der Meistersaison verlassen.
André Breitenreiter wird den FC Zürich wohl nach der Meistersaison verlassen. © IMAGO/Geisser
Anzeige

Ist der Weg für Trainer André Breitenreiter zur TSG Hoffenheim bald frei? Wie die Zeitung "Blick" berichtet, ist der Abgang des 48-Jährigen vom FC Zürich bereits "beschlossene Sache". Breitenreiter wird mit einem Engagement bei Bundesliga-Klub TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht.

Der angeblich von der TSG 1899 Hoffenheim umworbene Trainer André Breitenreiter steht Medienberichten zufolge kurz vor dem Abschied beim Schweizer Meister FC Zürich. Der Abgang des 48-Jährigen sei "beschlossene Sache", schrieb am Sonntag die Zeitung Blick auf ihrer Internetseite. Am Samstag hatte der Kicker berichtet, Breitenreiter sei Kandidat in Hoffenheim. Die TSG äußerte sich am Samstag nicht dazu.

Anzeige

Die Kraichgauer hatten mit neun sieglosen Spielen am Saisonende als Tabellenneunter einen Europacup-Platz verspielt, davor hatte die TSG sogar auf Kurs Champions League gelegen. Trainer Sebastian Hoeneß musste deshalb in dieser Woche nach zwei Jahren gehen.

Breitenreiter stieg 2014 mit dem SC Paderborn und 2017 mit Hannover 96 in die Bundesliga auf. Dazwischen trainierte er den FC Schake 04. Nach einer Auszeit zwischen 2019 und 2021 heuerte er in Zürich an und führte den FC zum Titel.