07. Januar 2021 / 20:30 Uhr

Wegen Corona: FC Arsenal nimmt Kredit in dreistelliger Millionenhöhe auf

Wegen Corona: FC Arsenal nimmt Kredit in dreistelliger Millionenhöhe auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der FC Arsenal nimmt einen Kredit auf.
Der FC Arsenal nimmt einen Kredit auf. © imago images/PA Images
Anzeige

Der FC Arsenal bessert seine Finanzen durch einen Kredit auf. Bei der Klub aus London bestätigte, fließt das Geld in Form der Corona-Hilfsgelder der Bank of England.

Anzeige

Der FC Arsenal hat wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie einen kurzfristigen Kredit in Höhe von 120 Millionen Pfund (ca. 132 Millionen Euro) aufgenommen. Wie der Premier-League-Klub am Donnerstag bestätigte, fließt das Geld in Form der Corona-Hilfsgelder der englischen Zentralbank (Bank of England) und sei im kommenden Mai zurückzahlbar.

Anzeige

Die Gunners, die in der vergangenen Saison den FA Cup gewonnen hatten, sind nicht die einzigen aus der Liga, die finanzielle Hilfe in Anspruch nehmen. Im vergangenen Juni hatte sich Erzrivale Tottenham Hotspur 175 Millionen Pfund geliehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Eventuell schon bald könnte bei Arsenal die Kasse wieder klingeln: Laut übereinstimmenden Medienberichten rückt der Wechsel des aussortierten deutschen Ex-Nationalspielers Mesut Özil zu Fenerbahce Istanbul immer näher. Spätestens ab Sommer, wenn Özils Vertrag ausläuft, kann Arsenal mit einer Ersparnis von bis zu 20 Millionen Euro rechnen. So viel verdient der Mittelfeld-Star bei den Gunners.