24. September 2020 / 14:07 Uhr

Wegen Corona: Handball-Mini-WM in Anderten abgesagt 

Wegen Corona: Handball-Mini-WM in Anderten abgesagt 

Uwe Serreck
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die für Januar geplante Handball-Mini-WM wurde abgesagt (Symbolbild).
Die für Januar geplante Handball-Mini-WM wurde abgesagt (Symbolbild). © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Marco Palazzi hatte davon geträumt, die nächste Handball-Mini-WM sogar in der Swiss-Life-Hall auszutragen. Corona machte den Plänen des TSV Anderten einen Strich durch die Rechnung, denn das Anfang Januar geplante Turnier fällt aus. Die Entscheidung kommt angesichts der aktuellen Situation nicht überraschend, fällt dem Anderter Jugendwart aber nicht leicht.

Anzeige

Es wäre immerhin die 13. Auflage des größten Turniers für D-Jugend-Mannschaften in Deutschland gewesen. Da dies nach dem Vorbild der Profis gespielt wird, wären 2021 zum ersten Mal 32 Teams an den Start gegangen. „Den besonderen Charakter unseres Turniers können wir unter den aktuellen Voraussetzungen nicht sinnvoll planen“, betont Palazzi. Weit über 300 Kinder und mindestens ebenso viele Eltern und Fans hätten dabei sein sollen. Unter Corona-Bedingungen kaum vorstellbar.

Seit 2009 organisiert Palazzi dank eines Teams von über 100 Helfern mit einem Begleitprogramm für die Familien ein unvergessliches Wochenende für die kleinen Handballer. „Wir möchten gesunde Familien und kein unnötiges Risiko. Unser Turnier ist immer eines für die ganze Familie gewesen“, sagt Palazzi.

Mehr Berichte aus der Region

Wie geht es 2022 weiter?

Wie es in 2022 weitergeht, ist noch unklar. Einen Termin hätten die Verantwortlichen vom 7. bis 9. Januar jedenfalls schon. In jedem Fall sind sich die Anderter Helfer einig, auch in Zukunft innovative Events für den Handballnachwuchs auf die Beine stellen zu wollen.