20. März 2020 / 19:04 Uhr

Wegen Coronavirus-Krise: Dieter Hecking und Spieler wollen dem HSV helfen

Wegen Coronavirus-Krise: Dieter Hecking und Spieler wollen dem HSV helfen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Würde auf Gehalt verzichten: HSV-Trainer Dieter Hecking.
Würde auf Gehalt verzichten: HSV-Trainer Dieter Hecking. © Alex Grimm/Getty Images
Anzeige

Bei einigen Vereinen haben Fußballer und Verantwortliche bereits angekündigt, dass sie im Zuge der Coronavirus-Pandemie und den daraus resultierenden finanziellen Problemen auf Gehalt verzichten würden. Auch HSV-Trainer Dieter Hecking könnte sich das vorstellen.

Anzeige
Anzeige

Trainer Dieter Hecking vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat Bereitschaft signalisiert, dass er und die Mannschaft dem Klub bei der Bewältigung der Folgen durch die Corona-Krise helfen wollen. „Da gibt es im Moment Signale, dass auch meine Spieler, wenn es nötig ist, sicherlich bereit sind - auch wir von der sportlichen Leitung - dem Verein entgegenkommen. Egal, in welcher Form auch immer“, sagte der 55-Jährige am Freitag im Gespräch mit dem Sender Sky Sport News HD.

Mehr vom SPORTBUZZER

Er denke, dass diese Bereitschaft sehr viele haben werden, die im Fußball sind. „Es geht ja schließlich auch um die vielen Mitarbeiter um die Vereine drumherum, denen es deutlich schlechter geht als uns, die schon lange im Fußball unterwegs waren“, sagte Hecking.

Für viele Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga würde ein Abbruch der Saison finanziell kaum aushaltbar sein. Allein der durch hohe Verbindlichkeiten belastete HSV würde insgesamt etwa 20 Millionen Euro verlieren.

Hecking graut es vor Saison-Abbruch

Auch sportlich würde ein plötzliches Ende der Spielzeit, die derzeit wegen des Coronavirus bis zum 2. April ausgesetzt ist, den HSV treffen. Als Tabellendritter streben die Hamburger die Rückkehr in die Bundesliga an. „Ich möchte gar nicht dran denken, wenn die Saison jetzt abgebrochen wird, wie wir damit umgehen als HSV“, sagte Hecking.

An die Kaderplanung für die kommende Saison denkt er nicht. „Das ist im Moment nichts das vorrangige Thema“, meinte er. „Da sind andere Themen bei den Vereinen gerade vorherrschend. Wie auch bei uns.“ Das Training ist beim HSV derzeit ausgesetzt. Die Spieler arbeiten zu Hause individuell. Hecking ist derzeit auf seinem Hof in Bad Nenndorf bei Hannover.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus aller Welt