19. Juni 2019 / 17:09 Uhr

Wegen Fehlverhalten der Fans: DFB verhängt hohe Geldstrafe gegen Hannover 96 

Wegen Fehlverhalten der Fans: DFB verhängt hohe Geldstrafe gegen Hannover 96 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Anhänger von Hannover 96 zündeten beim Auswärtsspiel in Berlin bengalische Feuer im Gästeblock. 
Die Anhänger von Hannover 96 zündeten beim Auswärtsspiel in Berlin bengalische Feuer im Gästeblock.  © imago images / Matthias Koch
Anzeige

Der Deutsche Fußball-Bund hat Hannover 96 wegen unsportlichen Verhaltens der eigenen Anhänger zur Kasse gebeten. Die Fans sind in den Auswärtsspielen bei Hertha BSC Berlin und Fortuna Düsseldorf negativ aufgefallen. Der Verein hat aber noch die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 ist vom DFB zur Kasse gebeten worden. Der Bundesligaabsteiger wurde am Mittwoch zu einer Geldstrafe von 57.000 Euro verurteilt. Grund: Fehlverhalten der eigenen Fans. Allerdings: 96 hat noch die Möglichkeit, Einspruch einzulegen.

Unsportliches Verhalten wird bestraft

In den Auswärtsspielen bei Hertha BSC Berlin und Fortuna Düsseldorf hätten sich die 96-Anhänger unsportlich verhalten - und bengalische Feuer sowie Rauchkörper und Blinker abgebrannt.

Von der Strafe darf Hannover 96 insgesamt 19.000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, was dem DFB bis zum 31. Dezember 2019 nachgewiesen werden müsste.

Bilder zum Training von Hannover 96 am 19. Juni

Bilder vom Training von Hannover 96 am 19. Juni 2019. Zur Galerie
Bilder vom Training von Hannover 96 am 19. Juni 2019. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt