19. August 2022 / 23:24 Uhr

Wegen Frage nach Sommer-Zukunft: Gladbach-Trainer Farke tadelt Reporter – und lobt Keeper

Wegen Frage nach Sommer-Zukunft: Gladbach-Trainer Farke tadelt Reporter – und lobt Keeper

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daniel Farke hat eine Frage nach der Zukunft seines Keepers Yann Sommer deutlich kritisiert.
Daniel Farke hat eine Frage nach der Zukunft seines Keepers Yann Sommer deutlich kritisiert. © IMAGO/Matthias Koch
Anzeige

Die Zukunft von Yann Sommer bei Borussia Mönchengladbach ist weiterhin nicht geklärt. Auch nach dem Heimsieg gegen Hertha BSC am Freitagabend hielt sich der Top-Keeper bedeckt. Dass Sommer nach dem Spiel überhaupt gefragt wurde, wie es um eine mögliche Vertragsverlängerung steht, missfiel Trainer Daniel Farke deutlich.

Diese Frage konnte Daniel Farke überhaupt nicht nachvollziehen: Der Coach feierte gerade im Freitagabendspiel mit seinen Gladbachern einen 1:0-Heimsieg gegen Hertha BSC und eroberte damit sogar zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Doch dass Borussia-Keeper Yann Sommer bei DAZN vor Farkes Interview mit dem Streaming-Dienst über seine Gladbach-Zukunft befragt wurde, missfiel dem Trainer sehr. Er tadelte den Reporter.

Anzeige

"Wie könnt ihr ihn nach so einem Spiel – wir haben gerade am Freitagabend die Tabellenführung erobert, wir haben zu Null gespielt, er hat ein überragendes Spiel gemacht, wir haben sieben Punkte – wie könnt ihr ihm so eine Frage stellen?", raunte der Ex-Premier-League-Coach in Richtung des Fragestellers. Es könne schließlich nicht von den Spielern erwartet werden, dass sie "eine Sekunde nach dem Abpfiff perfekt vorbereitete Pressemitteilungen rausgeben", kritisierte Farke in einem ruhigen und sachlichen Ton weiter.

Zuvor hatte der gleiche Reporter Sommer kein klares Statement über seine Zukunft (Vertrag bis 2023) bei der Fohlenelf entlocken können. "Ich sag es immer wieder: Wir sind in sehr offenen Gesprächen mit dem Klub, überhaupt kein Stress", führte der Gladbach-Kapitän aus. Sommer soll unter anderem von Premier-League-Klub Manchester United umworben werden. Wie es nun mit ihm weitergeht, wollte der Torhüter nicht verraten: "Wir werden sehen. Ich bin schon lange hier und habe schon viele schöne Sachen mit diesem Klub erlebt. Ich habe schon immer gesagt: Solange ich hier spiele, werde ich alles für diesen Klub geben."

Anzeige

Dass Sommer kein klares Statement abgab, war für Farke aber vollkommen in Ordnung. Im Anschluss an seine Kritik stimmte der Coach förmlich eine Lobeshymne auf den Schweizer Nationalkeeper an: "Yann ist ein super Typ. Ein überragender Torhüter. Er hat eine traumhafte Karriere hier bei der Borussia, er wird diese Karriere auch weiter bei der Borussia haben", stellte Farke klar. "Er ist einer der besten Torhüter international, definitiv einer der besten Torhüter der Bundesliga. Wir haben gar kein Bestreben, einen Torhüter mit so einer Klasse abzugeben. Wir sind froh, dass wir Yann haben."