09. Januar 2020 / 18:11 Uhr

Wegen Personalnot: Konkurrent des FSV 63 zieht Team zurück

Wegen Personalnot: Konkurrent des FSV 63 zieht Team zurück

Lars Sittig
Märkische Allgemeine Zeitung
Der FSV Luckenwalde wird in der Rückserie der NOFV Oberliga Süd eine Partie weniger austragen als geplant. 
Der FSV Luckenwalde wird in der Rückserie der NOFV Oberliga Süd eine Partie weniger austragen als geplant. 
Anzeige

NOFV Oberliga Süd: VfL Hohenstein-Ernstthal meldet wegen Personalnot Mannschaft ab

Anzeige

Vorzeitiger Abschied eines Konkurrenten des FSV Luckenwalde in der NOFV Fußball-Oberliga Süd: Der VfL Hohenstein-Ernstthal hat sein Team zurückgezogen – das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt. „Im Ergebnis einer umfassenden Vorstandsanalyse nach der Hinrunde ziehen wir mit sofortiger Wirkung unsere Fußball-Oberligamannschaft aus dem laufenden Wettbewerb zurück“, heißt es im Internet auf www.vfl05hot.de. „Eine entsprechende Information ging heute an den zuständigen Verband.“

Anzeige
Mehr zum Sport in der Region

Der Club aus der Nähe von Zwickau im Süden Sachsens hatte die Hinrunde auf dem drittletzten Tabellenplatz beendet (13 Punkte) und am letzten Spieltag des Jahres 2019 sogar einen 4:0-Erfolg zu Hause gegen den VfB Krieschow gefeiert. Die personelle Situation hatte sich aber zunehmend zugespitzt. „Wir haben nach der Hinrundenanalyse nur noch zwei Torleute und zwölf einsatzfähige Spieler, darunter einen seit Mitte August nach wie vor noch nicht vollständig genesenen Kicker und darunter auch drei Schichtarbeiter für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung“, heißt es beim VfL. „Wir haben im Verein aktuell keine Finanzierungswege, um den Kader in der Winterpause wieder wettbewerbsfähig aufzustocken. Sechs Spieler sind im Laufe der letzten Monate im Hinrundenverlauf verletzungs-, berufs -oder familiär bedingt für den Restverlauf der Oberligasaison ausgeschieden.“

In Bildern: Tim Kleindienst zu Gast beim Paul-Pflug-Trainingscamp in Holzdorf.

Fußballprofi Tim Kleindienst ist als Gast des Paul-Pflug-Trainingscamps in Holzdorf ein gefragter Autogrammschreiber. Zur Galerie
Fußballprofi Tim Kleindienst ist als Gast des Paul-Pflug-Trainingscamps in Holzdorf ein gefragter Autogrammschreiber. © Frank Neßler

Und: „Der Rückzug jetzt in der Winterpause und nicht erst nach Saisonschluss 19/20 ist auch in der Einhaltung des Fair-Play-Leitgedankens gegenüber den aktuellen Spielern, falls sie sich einem anderen Verein anschließen wollen und auch gegenüber den anderen Mannschaften in der Liga einzuordnen.“ Der FSV Luckenwalde, der die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung vor dem FC Carl Zeiss Jena II (35 Zähler) anführt, hatte Anfang Oktober einen 5:1-Erfolg in Hohenstein-Ernstthal gefeiert.